Archiv der Mathematik und Physik, Band 3

Cover
Johann August Grunert
B. G. Teubner., 1903
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 346 - Anleitung zur Aufstellung von Wettervorhersagen für alle Berufsklassen, insbesondere für Schule und Landwirtschaft.
Seite 345 - Die Kegelschnitte mit einem gemeinschaftlichen Brennpunkt in ihrem Zusammenhang mit den Kreisen der Ebene.
Seite 331 - Ernst, algebraische Gleichungen nebst den Resultaten und den Methoden zu ihrer Auflösung. Fünfte Auflage, bearbeitet von FBIEDEICH PIETZKER.
Seite 173 - Lorey, Wilhelm. Über das geometrische Mittel, insbesondere über eine dadurch bewirkte Annäherung kubischer Irrationalitäten.
Seite 321 - Beobachtung darauf hin, dafs anomale Dispersion bei leuchtenden Gasen wahrscheinlich sei. Er fügt hinzu: „Ob es aber jemals gelingen wird, die Brechungsanomalien an jedem der einzelnen Absorptionsstreifen der Gase und glühenden Dämpfe, von denen einzelne eine so grofse Anzahl von sehr schmalen Absorptionsstreifen zeigen, nachzuweisen, inul's dahin gestellt bleiben''.
Seite 189 - Studien über die Transformation und Integration der Differential- und Differenzengleichungen", Leipzig 1891.
Seite 252 - Stelle von y der Ausdruck Q gesetzt werden soll. Für die Zusammensetzung linearer Differentialausdrücke gilt zwar das associative, aber ia nicht das kommutative Gesetz; vielmehr müssen die Koeffizienten von P und Q gewisse Bedingungen erfüllen, damit dies der Fall sei. Diese Bedingungen sollen im folgenden für eine ausgedehnte Klasse von Differentialausdrücken aufgestellt werden ; dabei spielt der Begriff der Irreduktibilität eines Differentialausdruckes im...
Seite 328 - Dichtigkeitsunterschiede wiederum unsichtbar; höhere Partien, wo die Wirbelung im allgemeinen später eintritt, leuchten auf; und weil es also nicht die nämliche Materie ist, welche man in den aufeinanderfolgenden Phasen einer Protuberanz erblickt, sondern weil immer andere Teile der Gasmasse durch...

Bibliografische Informationen