Verhandlungen der Geologischen Bundesanstalt, Band 1879

Cover
Geologische Bundesanstalt., 1879
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 39 - In einer gewissen Tiefe unter „der Erdoberfläche sind die Gesteine weit über ihre Festigkeit hinaus be-lastet. Dieser Druck pflanzt sich nach allen Richtungen fort, so dass .ein allgemeiner, dem hydrostatischen Drucke entsprechender Gebirgsdruck -allseitig auf die Gesteinstheilchen einwirkt. Dadurch sind dort die sprö.desten Gesteine in einen latent plastischen Zustand versetzt. Tritt eine .Gleichgewichtsstörung durch eine neue Kraft — den gebirgsbildenden...
Seite 131 - GRAND' EURY C. — 1877. Mémoire sur la flore carbonifère du département de la Loire et du centre de la France étudiée aux trois points de vue : botanique, stratigraphique et géognostique.
Seite 240 - Dünnschliff fällt besonde s der weitaus überwiegende Olivin auf, der in grossen Körnern auftritt, die eine ausgezeichnete Maschenstructur zeigen. An den einzelnen Sprüngen des unregelmässig zerklüfteten Olivins ist nämlich die Umwandlung desselben in grünen Serpentin eingetreten, während das Innere der einzelnen Felder noch vollkommen unzersetzt farblos ist. Die einzelnen Sprünge, an denen schon die Umwandlung in Serpentin erfolgt ist, sind meist mit 'einem ganz feinen schwarzen Pulver...
Seite 365 - Lichtenfels: Versuch über die natürliche und politische Geschichte der böhmischen und mährischen Bergwerke.
Seite 365 - Report on the Second Year's Progress of the Survey of the Oil Lands of Japan, by Mr. BS Lyman, presented by General Otori. Professor Atkinson asked leave to present to the Society some further analyses of the Tokiyo drinking waters.
Seite 335 - Vorträge: FR. v. HAUER : Vorlage des ersten im Druck vollendeten Blattes der geologischen und Grubenrevierkarte von Teplitz-Dux-Bilin, herausgegeben von H.
Seite 233 - ... aber könnten sie die Vermuthung wecken, dass das Eisensteinlager von Vares nur ein ungeheurer Eisenhut sei, welcher sich über einer edleren Erzformation ausbreite. Das Vorkommen der Erze ist ein deutlich lagerförmiges. Die Vertheilung der Aufschlusspunkte folgt so ziemlich dem Schichtenstreichen, welches in dieser Gegend zwischen Stunde 19 und 21 wechselt. Südlich von Vares besteht die eine (nördliche) Flanke des Bergen Treskowac von oben bis unten aus Eisensteinen.
Seite 122 - Flächen begrenzten polyedrisehen /usammensetzungsstücke bei einigen Exemplaren bis zu 8 Decimeter Durchmesser zeigen, während andere meist in der Grosse zwischen l und 3 Decimeter schwanken. Wo Raum zur freien Ausbildung der Oberfläche gegeben war, zeigen sich schön nierenförmige Gebilde mit rauher Oberfläche. Die kleineren Zusammensetzungsstücke zeigen in ihrer ganzen Masse eine grobkörnig krystallinische Structur, sie sind blassgrün bis gelbgrau gefärbt und stark durchscheinend. Die...
Seite 332 - Brachiopodes. Etudes locales. Extraits du système silurien du centre de la Bohême, Vol. v, brachiopodes.
Seite 300 - Reiseberichte: G. STÄCHE: Die Umrandung des Adamellostockes und die Entwicklung der Permformation zwischen Val buona Giudicaria und Val Camonica.

Bibliografische Informationen