Mayerling: Chronik eines Dorfes

Cover
Books on Demand, 17.06.2011 - 80 Seiten
0 Rezensionen
Die "Affäre von Mayerling" machte 1889 ein kleines Dorf im Wienerwald weltberühmt: 30. Jänner 1889 starb dort in seinem Jagdschloss Kronprinz Rudolf, der einzige Sohn des österreichischen Kaisers und ungarischen Königs Franz Joseph I. und seiner Gemahlin Elisabeth, genannt Sisi. Im Tod an seiner Seite: Marie Alexandrine Freiin von Vetsera. Heute zählen der dramatischste Ort Österreichs und die Gedenkstätte im "Conventus S. Jos. Mayerlingens M. M. Carmel. Disc." mit mehr als 100.000 Besuchern im Jahr zu den meistbesuchten Kulturgütern Niederösterreichs. Doch die über 850-jährige Geschichte Mayerlings wurde bisher nie vollständig erzählt ...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2011)

in Nordrhein-Westfalen geboren; wohnt und arbeitet als Journalist und Autor in Hattingen an der Ruhr; befasst sich seit vielen Jahren mit der Geschichte von Mayerling und der Historie seiner Heimatstadt Hattingen/Ruhr.

Bibliografische Informationen