Praxisbuch Hupäsch: Ideen und Übungen zur Hundegestützten Pädagogik in der Schule

Cover
Books on Demand, 14.03.2013 - 232 Seiten
0 Rezensionen
Das Praxisbuch Hupäsch stellt eine Ergänzung zum Buch „HuPäSch – Hunde in die Schulen und alles wird gut!?“ dar und zeigt in über hundert Ideen und Übungen praktische Möglichkeiten zum Einsatz von Hunden im Klassen-, Gruppen- und Einzelunterricht. Drei aktive Hupäschlerinnen haben sich deutschlandweit vernetzt, um ihre jahrelangen Erfahrungen zur Hundegestützten Pädagogik in der Schule in diesem Buch zusammenzutragen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2013)

Patricia Führing setzt ihren Rüden Kimba seit 2002 regelmäßig in Donaueschingen in einer Förderschule mit Förderschwerpunkt Lernen ein. 2008 gründete sie in Baden-Württemberg mit wenigen Kolleginnen den 1. Arbeitskreis Schulhund, dem sich mittlerweile über 50 Kolleginnen angeschlossen haben.

Lydia Agsten arbeitet seit 1977 an Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen und setzt seit 2002 regelmäßig ihre Hündin Sandy in der Schule ein. Seit 2008 wird sie zusätzlich von der Mixhündin Bea unterstützt. Die Sonderschullehrerin hat an verschiedenen Weiterbildungen zur Tiergestützten Intervention teilgenommen und von 2007 bis 2008 ein Kontaktstudium Tiergestützte Pädagogik und Therapie am Institut für Weiterbildung an der Ev. Fachhochschule Freiburg absolviert. Seit 2005 findet über ihre Homepage www.schulhundweb.de eine Vernetzung der Schulen im Bereich Hupäsch statt.

Martina Windscheif setzt ihre Hündin Lucy seit 2006 regelmäßig in Iserlohn in einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung ein. Seit 2008 arbeitet sie im Team von ColeCanido mit.

Bibliografische Informationen