Die Kiever Blätter

Cover
Rodopi, 1987 - 272 Seiten
0 Rezensionen
Die Arbeit bietet erstens eine bersichtliche Darstellung s mtlicher Merkmale der Kiever Bl tter und eine ausf hrliche Besprechung der bisherigen Ansichten ber Pal ographie und Orthographie, supralineare Zeichen, Sprache, Wortschatz, Syntax, poetische Merkmale, Folio 1r usw. In den bisherigen Gesamtarbeiten ber die Kiever Bl tter werden ein oder mehr Aspekte der Handschrift kaum er rtert, und die vorhandenen Bibliographien weisen viele L cken auf. Die ausf hrliche Bibliographie in diesem Buch entbehrt keiner einzigen Arbeit, die f r das Studium der Kiever Bl tter wichtig ist. Zweitens werden den bisherigen Untersuchungen weitere Beobachtungen hinzugef gt. Im IV. Kapitel liegt ein bisher fehlender Formenbestand vor, und wird die Theorie, laut welcher die Kiever Bl tter in Pannonien, am Plattensee, zu Ende des IX. oder zu Anfang des X. Jh. entstanden sind und eine slovakisch-kroatische bergangsmundart wiederspiegeln, verteidigt. Im IX. Kapitel wird die ketzerische Hypothese Hamms, wonach die Kiever Bl tter ein Gebilde des tschechischen F lschers aus dem XIX. Jh., V clav Hanka, seien, wiederlegt. In einem Exkurs wird das Problem der Bedeutung der Akzentzeichen im Ersten Freisinger Denkmal gekl rt. Am Ende der Arbeit sind eine neue Transkription und ein neues Glossar der Kiever Bl tter (einschliesslich Folio 1r), sowie der Text des Codex Paduanus D47 und eine Liste der Abweichungen von der Jagi/cschen Transkription, hinzugef gt
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

EINLEITUNG
1
Die Lektionen als Verse
2
Alliteration
3
Isosyllabismus und Alliteration im Cod Pad D47
4
Schlussbemerkungen
5
DIE ERSTE SEITE FOL lr l63 l Einleitung
13
Paläographie
16
DIE SUPRALINEAREN ZEICHEN 4 3
43
Sprachliche Argumente
186
Fol lr
190
Die Entdeckungsgeschichte der KB
193
Die chemische Analyse
199
Schlussbemerkungen
200
ZUSAMMENFASSUNG ALLER ERGEBNISSE
201
DIE AKZENTZEICHEN IM I FREISINGER DENKMAL
205
TRANSKRIPTION DER ERSTEN SEITE
213

SPRACHLICHE ANALYSE
79
WORTSCHATZ UND WORTBILDUNG
123
Text
127
SYNTAKTISCHE BEMERKUNGEN
139
Hanka
180
Paläographische Argumente
183
GLOSSAR DER ERSTEN SEITE
214
TRANSKRIPTION DER KIEVER BLÄTTER UND TEXT DES COD PAD D47 2l6 ABWEICHUNGEN VON DER JAGICSCHEN TRANSKRIPTION
238
GLOSSAR DER KIEVER BLÄTTER
241
9
249
LITERATURVERZEICHNIS
251
Urheberrecht

Verweise auf dieses Buch

Bibliografische Informationen