Finanzmarktsimulation mit Multiagentensystemen: Entwicklung eines methodischen Frameworks

Cover
Springer-Verlag, 12.12.2007 - 549 Seiten
Michael Heun entwickelt ein Framework als Grundlage für die Finanzmarktsimulation mit Multiagentensystemen. Der Fokus liegt dabei auf der Offenheit des Frameworks, sodass unterschiedlichste Marktformen und Marktteilnehmertypen einbezogen werden können.
 

Inhalt

Abbildungsverzeichnis
1
Begriffsdefinitionen und Einordnung
5
Entscheidungen von Finanzmarktteilnehmern
85
31
95
Multiagentensysteme und Finanzmarktsimulationen
163
Entwicklung des Frameworks
253
Zusammenfassung und abschließende Bemerkungen
377
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Agenten Aktie Aktionen Alternativen Analyse Anleger Annahmen Ansätze Anzahl Artificial Assets aufgrund Ausführungen in Abschnitt Autokorrelation Bamberg und Coenenberg Behavioral Finance Bernoulli-Prinzip Bewertung Bitz Budgetrestriktion Chartisten Coenenberg 2006 dargestellt Darstellung Decision definiert Design Dividenden Economics Eisenführ und Weber empirischen Entscheider Entscheidungsprozesses Entscheidungstheorie Ergebnisse Erwartungsnutzentheorie Erwartungswert explizit Finanzmärkten Fischer folgenden Frameworks fundamentalen Investoren fundamentalen Wert Funktion gemäß genetischen Algorithmus gibt Abbildung Handelsprozess hinsichtlich Höhe homo oeconomicus Hrsg Informationen insbesondere Investoren Investorentypen jeweiligen Journal Kahneman und Tversky Klasse kognitiven Kontext Laux LeBaron lediglich Literatur logarithmierten Renditen Lotterie Market Maker Markowitz Marktmodell Marktteilnehmer mentalen Methoden Mikroebene Modell Modellierung möglichen Multiagentensystemen Nutzenfunktion Oehler Order Periode Phänomene Portfoliotheorie Präferenzen Preis Preisprozess Prospect Theory Rahmen Randomisiert rationalen realen relativ Renditen RePast Risiko Risikoaversion risikobehafteten Risikonutzenfunktion Risk Sicherheitsäquivalent Simulation Slovic sowie Strategien Struktur subjektive Tabelle technischen Investoren Tversky Tversky und Kahneman Überblick Umwelt unterschiedlichen Verhalten Verwendung Volatilität Volatilitätscluster Wahrscheinlichkeiten Weiß Wertfunktion Wertpapiere Wesentlichen Wooldridge 2002 zwei

Autoren-Profil (2007)

Dr. Michael Heun war wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Peter Roßbach an der Frankfurt School of Finance & Management. Er ist Assistent des Vorstands bei der EuroHypo AG.

Bibliografische Informationen