Die Psychologie der Börse: Der Praxisleitfaden Behavioural Finance

Cover
FinanzBuch Verlag, 01.12.2009 - 1056 Seiten
Behavioural investing schließt die Lücke zwischen der Börsenpsychologie und den klassischen Investmentansätzen. Die meisten Investoren sind sich der mentalen Fallstricke nicht bewusst, in denen sie sich im Börsendschungel verheddern können. Mit dem Wissen um die Spielregeln, die an den Märkten gelten, ist es noch lange nicht getan, denn Wissen allein erzeugt noch kein folgerichtiges Handeln. Die Lösung liegt darin, einen Prozess zu erschaffen und anwenden, welcher falsche Investmententscheidungen im Vorfeld automatisch ausbügelt und Anleger auf die Siegerstraße führt. Dieses Buch zeigt, wie dies gelingt!
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Das Vorurteil der Überzeugung und das Zen des Investierens
Dividenden Aktienrückkäufe Gewinne und der bevorstehende
Die Rückkehr der Räuberbarone
Das Fegefeuer niedriger Renditen
Wie wichtig ist der Zyklus?
Haben wir wirklich so wenig gelernt?
SCHLUSSFOLGERUNGEN
ZIMBARDOS GEFÄNGNISEXPERIMENT
UMSTÄNDE DIE GUTE MENSCHEN ZU SCHLECHTEN MENSCHEN MACHEN
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen