Tanzsprache und Orientierung der Bienen

Cover
Springer-Verlag, 13.03.2013 - 584 Seiten
Seit mehr als 50 Jahren sind die Bienen in unserem Institut, wie in der Zeit der Ferien am Wolfgangsee, die Lieblingstiere meiner wissensGhaftlichen Arbeit. Ihr Farbensehen, ihr Riechen und Schmecken und die Beziehungen ihrer Sinnes leistungen zur Blumenwelt, ihre "Sprache" und ihr Orientierungsvermogen - das war das ratselvolle Wunderland, das zu immer weiterem Vordringen lockte. All mahlich haben sie uns aus der Schatzkammer ihres Daseins viele Neuigkeiten verraten. Diese hauften sich im Laufe der Jahre und verlangten immer dringender nach einer Besinnung und Dbersicht. Der Plan, dieses Buch zu schreiben, besteht daher schon lange. Aber groBe LUcken in unseren Kenntnissen waren so storend, wie die weiBen Flecken fUr den Betrachter der alten Erdkarten. Der Wunsch, ein moglichst geschlossenes Bild zu geben, rief immer wieder yom Schreibtisch zum Experiment, urn tieferen Einblick zu gewinnen - und jede neue Einsicht stellt neue Fragen. Ein Ende kommt nicht von selbst. Man muB es schlieBlich setzen. Ich war bemUht, aHgemein verstandlich zu schreiben und hoffe, daB auch noch in unserer Zeit, die immer mehr zur Spezialisierung drangt und immer weniger MuBestunden kennt, die Biene das Interesse weiterer Kreise fesseln kann. Sie hat es durch Jahrtausende vermocht. Mancher Unvollkommenheiten bin ich mir bewuBt. Nichts Besseres konnte ich mir wUnschen, als daB sie anderen als Anreiz dienen, die Arbeit fortzufUhren. Dem Springer-Verlag fUhle ich mich fUr sein Entgegenkommen und die gute Ausstattung des Buches in Dankbarkeit verbunden. MUnchen, im Marz 1965 K. v. FRISCH Inhaltsiibersicht Einleitung . . . . . . .
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Stufenversuche
85
Was ist im schwänzeltanz das maßgebende signal für die Entfernung
96
b Versuche die Elemente des Tanzes einzeln zu variieren
102
b Die Entfernungsmeldung bezieht sich auch nicht auf die Zeitdauer
113
Die Gestalt der Entfernungskurve
120
B Die Richtungsweisung
127
Die Richtungsweisung auf der vertikalen Wabenfläche
136
Tänze auf schräger Wabenfläche
147
Die Mißweisung
203
b Durch die Schwerkraft bedingte Mißweisung Restmißweisung
210
Duftorgan und Blütenduft bei fernen Trachtquellen
228
Zusammenfassung
236
Die Reinheit des Süßgeschmacks
242
Die Tageszeit
248
Die Orientierung der Bienen unterwegs zum Ziel
331
Versuche
387

Wie genau wird die Richtungsweisung von den Neulingen befolgt ? Fächer
156
Keine Richtungsweisung nach oben oder unten
165
Die Bedeutung von Hin und Rückflug für die Richtungsw
172
b SchafbergVersuche
178
d Der biologische Aspekt
186
a Teilweise Ausschaltung der Augen
417
bei den stacheliosen Bienen
545
335
568
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen