Alexander von Humboldt, eine wissenschaftliche Biographie, bearb. und herausg. von K. Bruhns

Cover
Karl Christian Bruhns
1872
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 234 - Darum versenkt, wer im ungeschlichteten Zwist der Völker nach geistiger Ruhe strebt, gern den Blick in das stille Leben der Pflanzen und in der heiligen Naturkraft inneres Wirken; oder hingegeben dem angestammten Triebe, der seit Jahrtausenden der Menschen Brust durchglüht, blickt er ahnungsvoll aufwärts zu den hohen Gestirnen, welche in ungestörtem Einklang die alte, ewige Bahn vollenden.
Seite 222 - Kritische Untersuchungen über die historische Entwickelung der geographischen Kenntnisse von der Neuen Welt und die Fortschritte der nautischen Astronomie in dem 15ten und löten Jahrhundert.
Seite 240 - Bei allem Beweglichen und Veränderlichen im Raume sind mittlere Zahlenwerte der letzte Zweck, ja der Ausdruck physischer Gesetze; sie zeigen uns das Stetige in dem Wechsel und in der Flucht der Erscheinungen.
Seite 216 - Are der Ketten parallel, sondern durchschneidet bisweilen dieselbe: so daß dann, meiner Ansicht nach "', das Phänomen der Aufrichtung der Schichten, die man selbst in der angrenzenden Ebene wiederholt findet, älter sein muß als die Hebung der Kette.
Seite 276 - Sonne die verkohlte Grasdecke in Staub zerfallen ist, klafft der erhärtete Boden auf, als wäre er von mächtigen Erdstößen erschüttert. Berühren ihn dann entgegengesetzte Luftströme, deren Streit sich in kreisender Bewegung ausgleicht, so gewährt...
Seite 14 - Horizont aufsteigen, grössere oder kleinere Bogen beschreiben und, nachdem sie in der Richtung des Meridians fortgelaufen, gegen Süd niederfallen. Manche stiegen 40 Grad hoch, alle höher als 25 — 30 Grad. Der Wind war in der niedern LuftHauff, Humboldt's Reisen (Stuttgart 1859), II, 68.
Seite 228 - Tragweite, den er nicht schon früher ausgesprochen hätte. Der Verfasser des Weltgemäldes sammelte und ordnete vielmehr nur das, was seine Zeitgenossen und er selbst bereits ermittelt hatten. Tausende von Wahrheiten, von Thatsachen, von Messungen und von Werthen werden an uns vorübergeführt. Sie waren das Beste und das...
Seite 287 - Die urtiefe Kraft der Organisation fesselt, trotz einer gewissen Freiwilligkeit im abnormen Entfalten einzelner Theile, alle thierische und vegetabilische Gestaltung an feste, ewig wiederkehrende Typen.
Seite 18 - III. lumineux paraissait tout d'un coup dans toute sa beauté. La couleur n'était pas blanche comme celle de la voie lactée, mais telle que Dominique Cassini assure l'avoir vue en Europe, d'un jeaune rougeâtre. De très-petits nuages, situés accidentellement de ce côté de l'horizon, réfléchissaient sur le fond rougeâtre une vive lumière bleue. On croyait presque voir à l'ouest un second coucher du soleil. Vers les dix heures la lumière disparaissait presqu' entièrement; à minuit je...
Seite 235 - Übersicht seiner Gesammtleistungen zu entwerfen versucht werden soll, so beginnen wir, diese zusammenfassend, mit den physischen Problemen, die er zu lösen suchte , und lassen hierauf eine Darstellung der Methoden folgen , nach denen die geographischen Thatsachen zu ordnen und in anschaulicher Form zu bearbeiten sind. Wenn die Anordnung der Vegetation zunächst auf die räumlich gegliederten Einflüsse des Klimas und des Bodens hinweist, von denen ihre Organisation bestimmt wird , so bleibt doch...

Bibliografische Informationen