Tiere als Therapie: Neue Wege in Erziehung und Heilung

Cover
Kynos Verlag, 29.06.2011 - 660 Seiten
Endlich wieder auf dem Markt: Das deutsche Standardwerk zum Thema Tiere in Therapie und Pädagogik in aktualisierter Neuausgabe. Tiere können helfen, das Leben zu bewältigen: bei Schulangst und Autismus, Depressionen und Altersverwirrung, Herzkrankheiten und Sprachstörungen, Kontaktschwäche und Hyperaktivität. Davon berichtet das Buch mit lebendigen Beispielen. Gleichzeitig liefert es grundlegende Einsichten in das Zusammenleben von Menschen und Tieren.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2011)

Dr. Sylvia Greiffenhagen, Professorin im Fachbereich Sozialwesen, hat mit der Erstausgabe ihres Buches entscheidend zur Entwicklung des Themas im deutschen Sprachraum beigetragen. Oliver N. Buck-Werner ist praktizierender Tierarzt und Referent am Institut für soziales Lernen mit Tieren in Wedemark bei Hannover.

Bibliografische Informationen