Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

HISTORISCHE STUDIEN.

HERAUSGEGEBEN

VON

W. ARNDT, C. von NOORDEN UND G. VOIGT IN LEIPZIG, B. ERDMANNS-
DÖRFFER UND E. WINKELMANN IN HEIDELBERG, W. MAURENBRECHER
UND M. RITTER IN Bonn, C. VARRENTRAPP IN MARBURG,

J. WEIZSÄCKER IN BERLIN.

ELFTES HEFT.

DIE ENTSTEHUNG DES AUSSCHLIESSLICHEN
WAHLRECHTS DER DOMKAPITEL MIT BESONDERER

RÜCKSICHT AUF DEUTSCHLAND.

VON

GEORG VON BELOW.

LEIPZIG,

VERLAG VON VEIT & COMP.

DIE ENTSTEHUNG

DES

AUSSCHLIESSLICHEN WAHLRECHTS

DER DOMKAPITEL.

MIT BESONDERER RÜCKSICHT AUF DEUTSCHLAND.

VON

GEORG VON BELOW.

EINGELEITET VON M. RITTER.

LEIPZIG,

VERLAG VON VEIT & COMP.

[merged small][merged small][ocr errors]

Vorwort.

Die vorliegende Untersuchung beschäftigt sich mit der Verengung des Rechtes der Teilnahme an der Bischofswahl, wie sie sich in Deutsch

land während des zwölften Jahrhunderts vollzog. Näheres über Zweck

und Berechtigung seiner Arbeit führt der Verfasser selber in der Einleitung aus. Da die Entwickelung, welche er schildert, durch die

kirchliche Gesetzgebung und die mit derselben zusammengehende kanonistische Theorie zwar bestimmt, aber doch nicht direkt – durch klare Erlasse und deren allgemeine Durchführung – hervorgerufen ist, so war die Scheidung der Untersuchung in zwei Teile geboten: einen allgemeinen über Gesetzgebung und die Lehre der Kanonisten, einen besonderen über den thatsächlichen Gang der Dinge in Deutschland. Daß durch diese Arbeit alle in betracht kommenden Fragen erledigt sind, wird der Verfasser selber am wenigsten annehmen. Man könnte

in dem zweiten Teil ein Zurückgehen der speziellen Untersuchung auf

die Zeiten vor dem zwölften Jahrhundert und eine Erweiterung der

« ZurückWeiter »