Unternehmensstrategien im Wettbewerb: Eine spieltheoretische Analyse

Cover
Springer Berlin Heidelberg, 19.10.2005 - 387 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese

Thema des Buches sind grundlegende Wettbewerbsstrategien von Unternehmen zur Kostenführerschaft und zur Produktdifferenzierung. Am Ende eines jeden Kapitels finden sich unternehmenspolitische Schlussfolgerungen und Literaturhinweise. Für die 2. Auflage wurden die Kapitel vollständig überarbeitet, mit neuen Aufgaben zur Lernkontrolle versehen und um zwei weitere Kapitel ergänzt: Innovationswettbewerb, bei dem Spillover-Externalitäten im Zentrum stehen; sowie zur Taxonomie von Unternehmensstrategien.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2005)

Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik und Industrieökonomik und Direktor des Instituts für Allokation und Wettbewerb der Universität Hamburg. Umfangreiche Erfahrungen in der Managementfortbildung sowie in der Management- und Politikberatung. Ehemals Rektor und Lehrstuhlinhaber an der WHU Koblenz/Vallendar. Langjähriges Mitglied der EMBA-Fakultät der China Europe International Business School (CEIBS) in Shanghai. Mitherausgeber nationaler und internationaler Fachzeitschriften. (http://www.rrz.uni-hamburg.de/PFAEHLER/)

Inhaber des Lehrstuhls für Mikroökonomik an der Universität Leipzig. Verfasser der Lehrbücher Mikroökonomik, Entscheidungs- und Spieltheorie und Kooperative Spieltheorie. Verfasser des Buches „Eine Zeitreise zu den Ursprüngen unserer Sprache", Spezielle Forschungsgebiete: Anwendungen der Mikroökonomik in der BWL, Kooperative Spieltheorie, Nichtkooperative Spieltheorie

 

Bibliografische Informationen