Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

Die

Kirchengeschichte

von

Spanien.

Von

Pius Bonifacius Gams

0. S. B.

Dritter Band.
Vom Ende des eilften Jahrhunderts bis zur Gegenwart.

Zweite Abthellung.

Jahr 1492-1879.

Regensburg.
Druck und Verlag von Georg Joseph Manz.

1879.

pat zum II. Bande Ite Abtheilung gehörige „Karte“ ist diesem Bande beigefüg

und durch alle Buchhandlungen zu beziehen:

A. BUSE,
PAULIN, BISHOF VON NOLA

und seine Zeit (350450).
2 Bde. gr. 8. 8 M. 55 Pf.

Dr. J. M. Düx,
DER DEUTSCHE CARDINAL NIKOLAUS VON COSA

und die Kirche seiner Zeit. 2 Bde. (1r Zugleich eine Würdigung der grossen Concilien des 15. Jahrhunderts. Mit dem Bildnisse Casa's. 2r: Schluss von Cusa's Leben und seinem literarischen Wirken.) gr. 8. 12 M.

Dr. V. Gröne, die Papstgeschichte. 2 Bde. 2te, verb. Aufl. gr. 8. 13 M. 20 Pf. (1r Bd. Von Petrus bis Alexander II. 1–1037. 2r Bd. Von Gregor VII.

1037 bis auf unsere Zeit. Der Verfasser bietet hier nicht etwa bloss eine sterile Aufzählung der Päpste mit einigen Notizen über ihr Leben und Wirken; sondern ein wissenschaftliches Werk, welches den Hauptinhalt der Kirchengeschichte zur Kenntniss des Lesers bringt. Nach dem Vorgange der Kirchenhistoriker theilt er die Geschichte in bestimmte, genau abgegrenzte Zeitepochen und schildert die kirchlichen und staatlichen, religiösen und socialen Zustände dieser Epochen, sowie deren wichtigsten Begebenheiten in Kirche und Staat. Darauf lässt er in chronologischer Ordnung die treffenden Päpste folgen und berichtet von ihnen, wie sie gelebt und gewirkt, und was Merkwürdiges unter ihrem Pontificate geschehen. In dieser Weise ist es ihm gelungen, mit der Geschichte der Päpste eine kurze Kirchen- und Weltgeschichte zu verfiechten und deren vorzüglichsten Momente pragmatisch und in schöner Uebersichtlichkeit darzulegen. Ausserordentliche Gründlichkeit, Wahrheitsliebe und historische Treue, ächt kirchlicher Geist und Schönheit der Form – das sind unseres Erachtens die Vorzüge, welche bei diesem Werke ganz besonders in die Augen springen. Wir sind der Ueberzeugung, dass diese Geschichte allgemeinen Beifall finden und die schiefen Uriheile, welche sich über das Wirken der Päpste selbst in den Köpfen nicht weniger Katholiken festgesetzt haben, berichtigen werde.

Dr. F. Hipler,
Dionysius der Areopagite.
Untersuchungen über Aechtheit und Glaubwürdigkeit der
unter diesem Namen vorhandeuen Schriften. gr. 8. 2 M. 55 Pf.

Dr. L. J. V. Jazdzewski,
Zeno Veronensis Episcopus.
Commentatio patrologica. 8. maj. 1 M. CO Pr.

Fr. KAULEN, LINGUAE MANDSHURICAE INSTITUTIONES, quas conscripsit, indicibus ornavit, chrestomathia et vocabulario

L auxit. 8. maj. 5 M. 60 Pf.

[blocks in formation]
« ZurückWeiter »