Theologische Werke, Band 1

Cover
Walter de Gruyter, 2008 - 928 Seiten
0 Rezensionen

Die Neue Paracelsus Edition vervollständigt das Gesamtwerk des Paracelsus (1493-1541), indem sie dessen noch unerschlossene theologische Schriften in 8 Bänden herausgibt. Während Karl Sudhoff die Edition der medizinischen und naturphilosophischen Schriften 1922-1933 in 14 Bänden abschließen konnte, erfolgte die Edition der ebenso umfangreichen theologischen Schriften nur teilweise oder unzureichend.

Beflügelt durch die Reformation mit ihrer Hinwendung zum Wort Gottes, beschäftigte sich Paracelsus eingehend mit der Bibel. Seine Interpretationen sind oft überraschend, da er medizinische, naturphilosophische und magische Überlegungen einfließen lässt. Das Evangelium bietet ihm darüberhinaus eine wesentliche Richtschnur für sein soziales und ethisches Denken. Die Neue Paracelsus Edition behandelt Paracelsus' Schriften zum seligen Leben, seine Kommentare zum Neuen Testament, seine Predigten, die Schriften von der Jungfrau Maria und die wichtigen Texte zum Abendmahlgeschehen. Die Zürcher Ausgabe bietet neben der zeichengetreuen Edition mit Berücksichtigung sämtlicher Überlieferungen auch eine normalisierte Textvariante unter Verwendung neuhochdeutscher Grapheme. Einführungen in die Werkgruppen, Wort- und Sacherläuterungen bieten das Rüstzeug für eine vertiefte Beschäftigung mit den Texten.

Die Ausgabe ist sowohl für Sprach-und Literaturhistoriker als auch für Theologen und Philosophen von großer Bedeutung. Ein abschließendes Urteil über Paracelsus wird erst nach Vorliegen des Gesamtwerks möglich sein.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

a Grundzüge der paracelsischen Theologie
5
Es mag verwundern dass angesichts des Bekanntheitsgrades des Arztes
18
philosophie und Theologie
35
Zum Themenkreis des Liber de vita beata
70
Textüberlieferung
86
e Editionsprinzipien
108
A1 Prologus totius operis christianae vitae Vorrede
127
A2 Liber prologi in vitam beatam
145
C1 Auslegung des 149 Psalms
531
C3 De sanctis
541
A1 Prologus totius operis christianae vitae
551
A2 Liber prologi in vitam beatam
562
A3 Liber de summo et aeterno bono
573
A4 Liber de felici liberalitate
585
A5 Liber de honestis utrisque divitiis
596
A6 Liber de virtute humana
608

A3 Liber de summo et aeterno bono
163
A4 Liber de felici liberalitate
182
A5 Liber de honestis utrisque divitiis
199
A6 Liber de virtute humana
216
A7 Liber de officiis beneficiis et stipendiis
228
A8 Liber de ordine doni
248
A9 Ex libro de tempore laboris et requiei
260
A10 Liber de nupta de alienis rebus non concupiscendis
270
Von den Mächtigen und Hochmütigen
289
A12 Liber de religione perpetua
299
A13 De ecclesiis veteris et novi testamenti
320
A14 Liber de re templi ecclesiastica
352
A15 Liber de potentia et potentiae gratia
371
A16 Liber de martyrio Christi et nostris deliciis
388
A17 Liber de remissione peccatorum
406
A18 Liber de venerandis sanctis
422
A19 Liber de resurrectione et corporum glorificatione
440
A20 Liber de sursum corda
458
B1 Liber de poenitentiis
479
B2 Libellus de baptismate christiano
488
B3 Liber de sacramento corporis Christi
495
B4 Liber de iustitia
509
B5 Liber de imaginibus idolatriae
519
A7 Liber de officiis beneficiis et stipendiis
615
A8 Liber de ordine doni
627
A9 Ex libro de tempore laboris et requiei
635
A10 Liber de nupta de alienis rebus
641
A12 Liber de religione perpetua
659
A13 De ecclesiis veteris et novi testamenti
681
A14 Liber de re templi ecclesiastica
702
A15 Liber de potentia et potentiae gratia dei
713
A16 Liber de martyrio Christi et nostris deliciis
725
A17 Liber de remissione peccatorum
736
A18 Liber de venerandis sanctis
747
A19 Liber de resurrectione et corporum
758
B1 Liber de poenitentiis
793
B2 Libellus de baptismate christiano
799
B4 Liber de iustitia
823
B5 Liber de imaginibus idolatriae
829
C1 Auslegung des 149 Psalms
837
C3 De sanctis
843
Handschriften und Drucke
849
Abkürzungen zu den Büchern der Bibel
856
e Tabellen zur Wortstatistik
879
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2008)

Urs Leo Gantenbein, ETH Zürich, Schweiz.

Bibliografische Informationen