Die Österreichische Zentralverwaltung, Teil 2

Cover
Adolf Holzhausen, 1907
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 6 - Maximilian von gottes gnaden römischer kunig, zu allen zeiten merer des reichs, zu Hungern Dalmacien Croacien etc. kunig, erzherzog zu Osterreich, herzog zu Burgundi zu Brabannt zu Ghel10 dem etc., grave zu Flanndern zu Tirol etc.
Seite 498 - Ferdinand von Gottes Gnaden erwöhlter Römischer Kaiser, zu allen Zeiten Mehrer des Reichs, auch zu Hungern und Behaim König эс.
Seite 275 - ... hochait, land und leut aufnemen, frumen und wolfart raichen mag und je allwegen in fridlichen und kriegszeiten die notturft ervordern will, darin wir unsern...
Seite 264 - ... bericht erfordern und was inen von denselben camern zuegeschriben und anzaigt wirdet, das zu merung unsers camerguets dienstlich ist und bei uns...
Seite 31 - S. 515 ff. 3 ,Zum ändern, daz dieselben unser Verwalter und raete (der Schatzkammer) all und iglich Sachen was unser slosser, embter, perkwerch, landsteuer etc. etc. und ander unser nutzung und zufall, nemlichen in unsern oberösterreichischen landen durch sich selbs und die, so si darzu bestellen und dann in unsern niderosterreichischen landen durch unser vitztumb und laudraet von unsern wegen handeln . . .' A. a. O. später hatte der ruhelose Organisationstrieb Maximilians sich einer weiteren...
Seite 290 - Auf Grund des Einverständnisses von Kaiser und Erzkanzler wurde hierauf der Wortlaut nachfolgender Ordnung festgestellt: 5 Ferdinand von gottes genaden erweiter römischer kaiser zu allen zeiten merer des reichs etc.
Seite 274 - ... beschlossen, darauf brief verfertigt werden, sollen derselben sachen secretari sollich brief wie oblaut mit höchstem vleiss zierlich und verstentlich copieren und ingrossiern lassen. Und insonderhait mainen und wellen wir, das die beschluss, beschaid und decreta unserer hofräthn alsbald nach beratschlagung...
Seite 301 - ... gefarlichen und dergleichen enden nit radieren oder so der ort radiert werde nit ausgeen lassen, es habs dann zuvor unser erz- oder vicecanzler gesehen und verwillige, das man es ausgeen muge lassen, damit es darnach nit für ein falsch oder unfleiss der canzlei muge geachtet werden; 35 und so der brief corrigiert und vom secretario sein nam underschriben ist, soll der secretari oder Schreiber solichen brief sambt dem concept dem taxator geben.
Seite 319 - Maximilian der ander von gottes gnaden erweiter römischer kaiser zu allen zeiten merer des reichs etc. Instruction und Ordnung...
Seite 258 - Und nachdem wir jetzo in übersehen der hievor beschehnen ausgaben befinden, das sich ain grosse und tapfere suma gelts allain auf...

Bibliografische Informationen