Kinästhetik - kommunikatives Bewegungslernen: mit CD-ROM

Cover
Georg Thieme Verlag, 20.04.2011 - 208 Seiten
Im Beruf bewegungsökonomisch arbeiten - Kinästhetik erleben! Grundlagen von Kinästhetik und Gesundheit, Anleitung zum Bewegungslernen, Kinästhetik in der Pflege ...verstehen... - den Zusammenhang von Gesundheit und Bewegung erkennen - sich rund um das Bewegungslernen informieren - die Kinästhetik in der Pflege erleben ... und Bewegungsaktivität unterstützen - mit Idealtypischen Bewegungsabläufen - mit Umgebungsveränderung - mit der Entwicklung von Bewegungsmöglichkeiten zusammen mit dem Patienten
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

aktiv Aktivitäten werden erlernt Amnesie Anpassung Aspekte Auflagefläche Bauchlage Bein Bett Bettkante beugen Bewegungsaktivität Bewegungsanleitung Ausgangsposition Bewegungsbegleitung Bewegungsexperiment Bewegungsfähigkeit Bewegungsinformationen Bewegungsinteraktion Bewegungslernen Bewegungsmöglichkeiten Bewegungsräume Bewegungsrichtung Bewegungsschritt Bewegungsunterstützung Bewegungsverhalten bewusst Brustkorb Brustkorb und Becken Drehen-Beugen Drehen-Strecken Durchführung im Unterricht eigenen Fähigkeit Faktoren Feldenkrais-Methode Fließgleichgewicht Fortbewegung Gehen Gewicht Gewichtstransfer Gewichtsverlagerung Gleichgewicht gleichzeitig Grundlagen Grundpositionen halten Hand Handkontakt Handlungsablauf Handlungsbewegung hängenden Beziehung Hemiplegie höchsten höher Hüftgelenke Humanistische Psychologie individuellen Inhalte zu vertiefen Interaktion jetzt Kinästhesie Kinästhetik Knie Kontakt Kontaktzonen Konzept Kopf Körperbewegung Körperdiagonalen Körpergewicht Körperhaltung Körperkontakt Körperlängsachse Körperliche Orientierung Körperposition Körperquerachse Körperseite kraftdynamischen Lernaktivität Folgende Aktivitäten Lernen linke Menschen menschlicher Bewegung möglich Muskelspannung Muskeltonus nacheinander Oberkörper Partner Patienten Pflegende Pflegeperson Pflegepraxis gilt pflegerischen Position Propriozeption Richtung Rollstuhl Rückseiten Schambein Schritt Schultergürtel Schwerkraft Seitenlage sensomotorische sensorischen Sequentielle Bewegung Sitzbeinhöckern Sitzende Sitzposition sozialen spiralige Bewegungsmuster Stehen Stuhl tetraspastischen Umgebung Umgebungsveränderung unsere Unterrichtshinweise unterstützen verschiedenen Verstreben vestibuläre System Vorderseite Wahrnehmung Zug und Druck

Bibliografische Informationen