Abbildungen der Seite
PDF
EPUB

(Günther u. Reichle) 610. - Indikatoren 166*. - Verdichtung v. Schwefeldämpfen für die Beurteilung biolog. gereinigter mittels einer Fl. (Soc. anonyme métalAbwässer (Spitta u. Weldert) 711. lurgique „Procédés de Laval“) 1303*. Reinigung der Abwässer der Mineral- Niedenführsches Intensivsystem (Neuölraffinerien (Donath) 790.– Nitrifikation mann) 100. 1578. Schwefelsäurekonu. Reinigung der Abwässer (Chick) 1057. taktprozess (Badische) 408. 1058;(Messel)

Entwässerung u. Verwertung v. Klär 1058; (Winteler) 1058. Ventilatoren schlamm (Grosse-Bohle)1200*. -Wieder im Schwefelsäurekammerverf. (Schliebs) gewinnung der in den Abwässern von 408. 1913; (Hüppner) 710; (Niedenführ) Seidenfärbereien enthaltenden Sn-Verbb. 878; (Hartmann u. Benker) 975. — Ein(Schmitz) 1305*. Biolog. Abwasser richtung zur Konzentration von H,SO, reinigung in Deutschland (Imhoff) 1466. (Krell) 418*; (Hartmann u. Benker) 1804.

Brauchbarkeit verschiedenartigen Befreien der Kammergase der H.S0,Materials zum Aufbau v. Tropfkörpern Fabrikation v. H.SO, (Cellarius) 420* (Weldert) 1467. – Kontrolle der Wrkg. . Verlust von Salpeter im Kammerv. Abwasserreinigungswerken(O'Shaugh prozess (Inglis) 1192. Mineralsäuren, nessy) 1853.

Abwasser der Papier Soda und Chlorkalk (Reusch) 1578. fabriken; Reinigung der Sulfitlaugen Darst. von H,SO. (Neumann) 1637*. (Vogel) 1853. — siehe auch: Hygiene u. Bleikammerprozess (Meyer) 1765. Nahrungsmittelchemie, S. XXXVI. Schädlichkeit des As beim Platinkon

taktverf. (Akt.- Ges. für Zinkindustrie Allgemeine technische Verfahren. vorm. W. Grillo) 1804. Gewinnung

V. reinem Se aus Bleikammerschlamm Entfernung v. Fettextraktionsmitteln aus (Koch) 984*.

leimgebenden Materialien (Bergmann u. Darst. von HCl und HBr aus ihren BeBerliner) 110*. Thermitanwendung standteilen (Hoppe) 418*. (Stütz) 408. Behandl. v. pulverförmi- Darst. v. HNO, zur Sprengstofffabrikation gen Erzen etc. im elektr. Vfen (Galb (Winteler) 200. Unterrichtslaboratoraith u. Steuart) 518*. — Verdünnen od. rien. Nutzbarmachung des LuftstickAbsaugen von Gasen oder Dämpfen stoffs (Witt) 409. Salpetersäure aus mittels einer Fl. (Reiff) 623*. Kom Luftstickstoff (Winteler) 711. Verpression von Gasen u. Dämpfen (Pape) wertung des Luftstickstoffs (Neuburger) 623*. Verf., schwer benetzbare pul 791. Gewinnung v. HNO, aus Luft verförm. Substanzen leicht benetzbar (Bodenstein) 792. Theorie der N-Verzu machen (Akt.-Ges. f. Anilinfabrikat.) brennung (Guye) 1058. Techn. Ge983*. 984*. Reinigung v. Rauch od. winnung der HNO, (Wenzel) 1192. Staub enthaltendem Gas mittels gepul Elektrochem. Darst. der HNO, (Frideverten Materials (Soc. anonyme métal rich) 1765. Darst. v. Nitriten (Farlurgique „Procédés de Laval“) 1302*. benfabriken) 1198*; v. Nitrit (Binsfeld)

Reinigung v. Ware durch den elektr. 1303*. Strom (Coleman) 1578.

Darst. v. nitritfreiem (NH)NO, (Rudeloff)

420*; v. (NH,)NO, (Naumann) 420*. Filter.

Elektrolyt. Fällung von Sb (Langness u.

Smith) 595. Auswaschen von Filtermasse (Bubmann) Reinigung von Kohlenstaub u. Trennung 983*.

des Graphits vom Begleitgestein mittels

Öl u. W. (Darling) 1299*. Komprimierte Gase, Bomben etc. reinigter Tier-, bezw. Knochenkohle

mittels einer Säure (Banfi)_1302*. Herst. u. Bedeutung des industriellen O Eisenschüssiger Koks aus Kohle und

(Pictet) 8. Sauerstoffflaschenexplo Gichtstaub (Auerbach) 1913.
sionen (Nowicki) 1192. Zerlegung v.
Gasgemischen (Lachmann) 1384*

Alkalien und Salze leichter Metalle. Trennung der Bestandteile v. A. Luft (Pictet) 1637* - Vorrichtung zur Herst. Elektrolyt. Darst. von in Alkalihydroxyd von f. Luft (Pictet) 1639*.

oder -carbonat leicht überführbaren Al

kaliverbb. neben Cl (Wunder) 107*. Metalloide.

Ggw.v. Chlorat in NaNO3 (Grimbert) 793.

Gewinnung von Kieserit (Gewerkschaft Darst. der Polythion- u. Sulfopolythion Carlsfund) 420*; von KCl aus Kaliroh

säuren zur Zündholzfabrikation (Riedel) salzen (Maurer) 421*. Fabrikation

Darst. ge

[ocr errors]

der Alkalidichromate (Beltzer) 712. feuerfester Steine (Thomas) 627*; einer

Elektrolyt. Perchlorate (Couleru) 1298. künstl. Steinmasse (Sundell) 627*. Beseitigung der Endlauge der Kalifabri Härteprozess in der Kalksandsteinfabri

kation (Wagner) 715*. Darst. eines kation (Seldis) 793.

hochprozent. Mg0, (Krause) 1198*. Zerstörung_an aus Zementbeton hergeGewinnung vollkommen wasserfreier Ton stellten Baumaterialien (Thörner) 200.

erde (Comp. des produits chim. d'alais Best. der Wärmedurchlässigkeit von et de la camarge) 421*. Darst. eines Baumaterialien (Kirsch) 794. Bewerbas. Al-Sulfats (Spence u. Sons limited) tung von Lehmen u. Tonen zur Back1064*

steinbereitung (Wagstaffe) 1059.

Ultramarin (Wunder) 976.
Glas- und Tonwaren.

Veränderungen an Beton im Seewasser
(Gary) 294.

Schub- u. Scherfestigkeit Reinigen von Glas, poliertem Metall etc. des Betons (Martens) 294.

(Durham Guyon Comp.) 622*. Glasindustrie (Dralle) 879. — Differentiation

Salze schwerer Metalle. der Magmen (Schweig) 1119. Stetiges Erschmelzen v. Glas etc. mittels elektr. Darst. von ZnS (de Stucklé) 1205*.

Widerstandserbitzung (Haucke) 1210*. Zinnober u. Berlinerblau (Guigues) 1634. Erzeugung von Gegenständen ausgeschmolzenem Quarz (Bredel) 165*; von blasen

Metallurgie. freier Quarzglasschmelze im Schmelzofen (Bredel) 1387*. – Quarzglas (Day Metallurgie (Outerbridge) 412; u. Hüttenu. Shepherd) 1913.

kunde (Neumann) 101. 1805. GewinHerst. von Metallreflexen auf Glasuren nung sämtlicher in Erzen enthaltener

(Franchet) 410. – B. der Metallreflexe Metalle (Baxeres de Alzugaray) 624*. auf Töpferwaren (Franchet) 410. Schweben der Erze (Swinburne u. RuGiessen des Tons (Foerster) 411. – F. dorf) 977. Best. keramischer Prodd. (Heraeus) 878. - Tone (Cushman) 1633.

Aufbereitung

Mechan. Scheidung sulfidischer Erze von Phosphate, Dünger.

ihrer Gangart (Gillies) 105*; der S-MeDarst. eines Düngemittels aus Torf u. dgl.

talle von der Gangart (Delprat) 1635*. (Gerdes jr.) 517*. Ausnützung wl. u.

Verf., Fe-haltige Stoffe für die Verunl. Kalimineralien zu Düngezwecken

hüttung auf Eisen geeignet zu machen (Plock u. Mehner) 1123*. - Darst. eines

(Solbisky) 109*. Magnet. AufbereiDüngemittels aus Phosphoriten od. Mi

tung P-reicher Eisenerze (Simmersbach)

163. Aufbereitung der Erze (Louis) neralphosphaten (Mathesius) 1308*; eines, künstl. Düngemittels (Heine) 1383*.

412; mittels Öl u. W. (Sulman, Picard

u. Ballot) 416*. Brikettierung der Spontane B. von Dicyandiamid in den Calciumcyanamid enthaltenden Dünge

Eisenerze u. Prüfung der Erzziegel (Wedmitteln (Perotti) 1467.

ding) 611. – Saigern (Friedrich) 1059.

Abrösten roher geschwefelter Erze

(Savelsberg) 1211*. Zemente, Kitte, Baumaterialien.

Hochofengase beim Hängen der Gichten

(Kraynik) 412. Darst. von Cu etc. in Herst. eines zementartigen hydraulischen Pulvers aus Hochofenschlacke (Mathe

blasenfreier Beschaffenheit (Pfaffenbersius) 166*

Hochofenwesen (SimTechnolog. Forschung in

ger) 1387*. der Zementfabrikation (v. Arlt jr.) 611.

mersbach) 1579. Gichtstaub als Ur- Herst. von Zement (Pohl) 626*. - Be

sache der Schachtzerstörung in Hochziehung des Vol.-Gew. des rohen Zement

öfen (Osann) 1579. materials zur Ausbeute bei einem ro

Eisen. tierenden Ofen (Hess) 976. Hydratation des Portlandzements (Rohland) Zementieren (Ledebur) 611; (Guillet) 1913. 1058. – D. u. Glühverlust der Zemente Erhöhung der Ausbeute an Cyan(Gary) 1379. — Best. des hydraul. Wer oder NH,-Verbb. bei dem Hochofentes vulkan. Puzzolane (Manzella) 1710. betrieb (Reininger) 722*.

ÜberbelasDarst. künstl. Marmors (Dtsch. Kunst tung von Eisen durch Zug und Druck marmorwerke) 1212*.

(Muir) 1579. Künstl. Steine (Burchartz) 294. Herst. Schlacken (Turner) 295; der Hochöfen

[ocr errors]

(Boudouard) 1765. Schmelzbarkeit Herst. widerstandsfähiger Bronzen (Ja

von Hochofenschlacken (Boudouard)295. cobsen) 1916*.
Verarbeitung A. Roheisens im basisch zu-
gestellten Martinofen (Dichmann) 412.

Eale Metalle.
Frischen von Roheisen (Young) 1201*.
Zus. des Roheisens (Goerens) 1579.

Abscheidung des Ag aus Ag.S im AmalChemie im Giessereibetriebe (Henning)

gamationsverf. (Watanabe) 508. 295.

Wrkg. gewisser Elemente auf Goldgewinnung (Krull) 879. die Struktur von Gusseisen (Hiorns) 977. Einfl. der Reihenfolge von Zusätzen

Verarbeitung der Metalle. zum Flufseisen auf die Widerstands- Anwendung v. Acetylen zum Schweissen

fähigkeit gegen H,SO. (Bauer) 1379. v. Fe u. Stahl mittels O (Traubel) 201. Darst. von schmiedbarem Eisen aus Roh- Herst. elektrolyt. Metallniederschläge, ins

eisen etc. (Massenez) 1201*. Beur bes. auf Drahtmittels rohrförmiger Anode teilung des Eisens aus seinem Klein (Grünbaum) 625*. Galvanoplastik u. gefüge (Kralupper) 1914.

Galvanostegie (Buchner) 1634. Wrkg. Wrkg. kombinierter Streckungen auf die organ. Kolloide auf die elektrolyt. Ab

elastischen Eigenschaften des Stahls scheidung von Cu (Müller u. Bahntje) (Hancock) 879. Vanadium als Stahl 1634. — Chem. Metallbearbeitung (Stockbildner (Smith) 1634. Elektr. Stahl meier) 1805. erzeugung (Otto) 1805.

Emaillieren v. Eisenwaren (Hermsdorf u.

Wagner) 625*. - Herst. eines schmelzfl., Unedlo Metalle.

Al-haltigen Zinkbades zur Erzeugung v.

Zinküberzügen (Gübrs Wwe.) 166*. 625*. Darst. Fe-freier Metallsulfate aus Metall 1211*. Zementieren u. Härten von sulfiden (Meurer) 882*.

Gegenständen aus Eisen u. weichem Stahl Raffinieren von Zn etc. durch Dest. (Call (Reininger) 722* Verb. zweier ver

mann und Bormann) 112*. Zugute schied. Metalle durch eine Al-Zwischenmachung Zn-haltiger Erze u. Hütten lage (Dtsch. Wachwitz-A.-G.) 883*. prodd. (Zinkgewinnungsgesellsch.) 165*. Elektrolyt. Verkupferung auf Eisen 1916*. Vorrichtung zum Entfernen (Brown u. Mathers) 1380. des überflüssigen Zn aus verzinkten Röhren (Krieger) 166*. - Zinkindustrie

Zuckerfabrikation. (Speier) 508. Dewey-Prozess der Zinkgewinnung (Kroupa) 612. - Muffel- Verluste bei der Diffusion. Aufbewahrung ofen zum Dest. von Zn (Schmidt) 623*. des Rübenbreies u. des Diffusionssaftes

Zinkhüttenbetrieb (Rzehulka) 1580. (Pellet) 413. Zuckerverlust bei der

Verarbeitung von Pb u. Ag enthal Zuckerfabrikationsarbeit (Pellet) 1679. den Zinkerzen (Gin) 1916*.

Rückführung der Diffusionsabwässer Elektr. Zinngewinnung u. -raffination mit in die Diffusion u. Wiedergewinnung d. Fluss- u. Kieselflusssäure (Mennicke) 296. Zuckers etc. daraus (Claassen) 1193.

Wiedergewinnung von Sn aus Weiss Redos in d. Zuckerfabrik u. Raffinerie blechabfällen etc. (Formenti) 1380. (Vasseur) 413. Saturation kalkhaltig. Elektrolyt. Wiedergewinnung des Sn Zuckerlsgg. (Quarez) 627*. - Gewinnung (Pusch) 1467. - Metallurgie des Sn von konz. Rübensäften u. Zuckerhaltig. (Mennicke) 1580.

Pressrückständen (Steffen) 627*. — ReiAbrösten u. Sintern geschwefelter Blei nigung v. Zuckerlegg. (Schetke-Raffay)

oder Kupfererze (Soc. anon. des mines 628*. Gewinnung v. reinerem Rübendes Bormettes u. Lotti) 1916*.

zuckersaft mittels Formaldehyd (StrobElektrolyt. Cu (Addicks) 412. Schmel mer) 794. Vorrichtungen zur Gewin

zen von Kupferschwefelerzen unter Zu nung von Zuckersaft aus Zuckerrüben satz geschm. Kupferbessemerscblacke (Daude) 1468. – Reinigung v. Zucker(Baggaley u. Allen) 1860*. Rösten rohsaft mittels Kalk und Ziegelmehl der Kupfersteine, Darst. von H,SO, aus (Breyer u. Jurnitschek v. Wehrstedt) den Röstgasen u. Extraktion des Cu 1471*. Gewinnung v. Zuckerrohsaft aus armen Erzen (Gmebling) 1060. mittels Luftverdünnung (Müller) 1472*. Verarbeitung des speisigen Schwarz Rolle d. Formaldehyds bei d. Karakupfers (Kroupa) 1061.

melisation d. Zuckers (Trillat) 978. Aufschliessung von Chromeisenerzen (Rö Ggw. v. Formaldehyd in karamelisierten mer) 511*.

Substanzen (Trillat) 1193. VerarbeiLagermetalle mit Pb u. Sn (Kern) 794. tung gefrorener u. wieder aufgetauter

Rüben (Gredinger) 794. Trocken Hefe (Will u. Wanderscheck) 979. schnitte v. der Verarbeitung gefrorener Gårungsgewerbe (Mohr) 1635. Rüben (Strohmer) 1468. — Nichtzucker- Anwendung des Formaldehyds in Dickbewegung im Raffineriebetriebe (Gröger) maischbrennereien (Lange) 508. - Rekti794. - Raffination indischer einheim. fikation nicht über 40 Vol.-% A. entZucker mittels Saturation (Ryznar) 1193. haltender Fll. (Baudry) 715*.

Zuckerindustrie (Gröger) 1120; in Gleichzeitige Einw. verschied. Metalle auf Italien u. Kultur der Zuckerrübe (Pini) Bierwürze (Nathan u. Schmid) 101. 977. — Rübenzuckerfabrikation (v. Lipp Entfernung des Mg aus MgH,(CO3),- u. mann) 1468. Rübenzuckerindustrie CaS0,-reichen Wässern (Keil) 163. (Ahrens) 1914. Chem. Kontrolle der Würzegewinnung (Scholz)202*. - FormRübenzuckerfabrikation (Pellet u. Naus) aldehyd als Desinfektionsmittel f. den 977; in der Rohrzuckerfabrik (Horne) Brauereibetrieb (Schnegg) 413. Herst. 978; in den Rohrzuckermelassen ver alkoholfreien Bieres (Fuchs, Gebr.) 982*. arbeitend. Brennereien (Gongora) 1381. Pasteurisieren von Bier u. anderen - Berechnung der relat. Mittelzahlen gashalt. Fil. in Fasern etc. (Knipping) bei der chem. Kontrolle in der Zucker 982*. Bedeutung der Kälte für die fabrik (Delamare u. Pellet) 978. - Ge Obergärung (Kastner) 1061. Eisenwinnung gleichmässig ausgebildeter Kri oder Tintengeschmack im Bier (Vogel) stalle aus Lsgg., insbesond. aus Zucker 1193. - Brauereigummischläuche (Bode) lsgg. (Verwer) 1071*; des Zuckers aus 1194. Brauerei u. Mälzerei (Schnegg) abgepressten Rübenschnitzeln (Langen) 1805. Nachdunkeln der hellen Biere 1071*. Melasse; Rolle bei der Fütte (Bleisch u. Runck) 1914. rung d. Viehes, Darst. von Zucker oder Darren v. Malz u. Trocknen v. Getreide etc. A. daraus (Aulard) 1380. — Beziehungen im luftverd. Raum (Hornof)202*.- Darren zwischen Reinheit, Salzquotient u. organ. (Kropff) 414. Theoret. Ausbeute Verhältnis (Pellet) 1381; (Gallet) 1679. aus Malz (Lintner) 980. Abtötungs- Anwendung des Trockners Huillard temperatur der auf dem Malze lebenden zur Trocknung der Bagasse (Lafforgue) schädlichen Mikroorganismen (Henne1381. – Übergehen des schädl. N aus berg) 1298. Vermälzung einer Gerste d. Rübe in die Säfte (Andrlík u. Urban) mit abnorm hohem Eiweissgehalte (Hajek) 1580. Verwertung der Zuckerrüben 1381. – Diastat. Präparate (Pollak) 1468. schlempe (Ost) 1766. – Zuckerzerss. im Grünmalzwaschen (Kunz) 1582. Zuckerrübenbrei (Strohmer u. Salich) Gerstentrocknung (Kiessling) 1910. 1855. – Lagerung v. Rohzuckern (Ver- Weinstatistik für 1903 (Günther) 101. mebren) 1914.

Moststatistik für 1905 102.

Beziehungen des N-Gehalts des GerstenKohlehydrate.

kornes zur Beschaffenheit d. Mehlkörpers

(Jalowetz) 1194. Gerste u. Mälzerei Entfernung d. Fruchtwassers aus Kartoffel (Sedlmayr) 1767.

reibsel (Goldschmidt u. Hašek) 724*. Bakteriolog. Unterss. in der SchnellessigVergrösserung d. Umfanges a. der Poro fabrik (Henneberg) 613.

Darst. von sität von Getreidekörnern, arke etc. gel. Ca-Phosphat enthaltendem Essig (Anderson) 1514*. Weissmachen der (Combret) 1300*. Roggenmehle (Fleurent) 612. Best. der Stärkeausbeute in einer Kartoffel

Fette und Wachs. stärkefabrik (Parow) 979. Darst. lösl. Stärke (Kindscher) 1514*.

Darst. leicht und haltbar emulgierender Darst. einer mit W. quellenden u. kleister Fettstoffe (Ges. z. Verwertung der Boleg.

förmigwerdenden Stärke (Kantorowicz) schen Mineralöle u. KW-stoffe) 1208*. 628*; festen Pflanzenschleimes (Gerson Fette u. fette Öle (Bornemann) 102. & Sachse) 1128*.

Entfärben von Ölen u. Fetten (Société Harzgehalt v. Zellstoffen (Herzberg) 1382. anonyme des Usines J. E. de Bruyn)

- Zellulosen (Ernest) 1581. Sulfit 102. CCl, als techn. Fettlösungszelluloseablauge (Krause) 1853.

mittel (Brücke) 163. – Kompressoröle

u. Explosionen in LuftkompressorcylinProdukte der Gärung.

dern (Holde) 296. Spinnöl (Jenckel)

297. Oxydationen v. Ölen (Procter Dämpfen von Getreidekörnern (Hübner) u. Holmes) 614. — Gewinnung v. Fett

715*. - Spiritus- u. Presshefenfabrikation stoffen aus Eingeweiden u. dgl. (Wheel(Heinzelmann) 879. B. v. H,S durch wright u. Fiske jr.) 622*. Raffinieren

u. Konservieren v. Fetten, Ölen u. dgl. Farblacke (Biltz, Utescher) 414. - Darst.

(Piek) 801* Kokosfett (Reijst) 1061. haltbarer Präparate aus Hydrosulfiten Druck u. Kühlung in der Seifenfabrikation u. Ketonen (Farbwerke) 423*. Zeug

(Leimdörfer) 1063. Entfernung des druckverff. (Schwalbe) 509. VerHarzfarbstoffs aus Harzseifen (Schladitz) besserung von Färbungen, die mit Chro1209*. Darst. komprimierter, mit mierungsfarbstoffen erzielt werden (Farbfücht. Stoffen vermengter Seife(Schrauth werke) 716* - Verwendung von Lithojr.) 1209*.

Fermentative Fettspaltung pon zur Erzielung eines reinen, halt(Connstein) 1679.

baren Ätzweiss (Farbwerke) 717*.

Erzielung melangeartiger Farbenwrkgg. Desinfektion.

auf Geweben (Kübler) 982*. - Ver

änderung der Aufnahmefähigkeit von Desinfektionsmittel aus Naphtolen (Schnei Wolle u. Haaren für Farbstoffe durch der) 1680.

konz. H,SO. (Becke u. Beil) 1197*.

Echtfärben von Wolle mit DisazofarbNahrungsmittel.

stoffen aus Di-o-aminophenolen u. Metall

salzen (Farbwerke) 1197*. - Bedrucken Lockerung v. Teig für Backzwecke (Wen oder Färben von Baumwolle etc. mit

der) 201*. - Elektr. Kaffeeröstung (Woy) direkt ziehenden od. substantiven Farb614. Obst u. Obstverwertung (Rüble) stoffen (The Calico Printers Association) 712. Reinigung v. Zellkörpern und 1300*. Aufdruck von Indigo auf organ. kolloid. Körpern mittels elektr. pflanzl. Fasern (Badische) 1301*. Stroms (v. Schwerin) 1211*. Herst. Färben animal. Textilfasern (Gelmo u. haltbarer Butter (Soc. franç. pour la Suida) 1680. — Erzeugung brauner Töne conservation des beurres) 1388*. auf der Faser durch Oxydation organ. Butterungsverf. (Salenius) 1388*. Basen (Grandmougin) 1681. FleckenDarst. leicht verdaulicher od. resorbier bildung durch Reduktion des Farbstoffs

barer Öle od. Fette (Bloom) 1388*. (Schimke) 1855. Gewinnung eines aus Albumin u. Kaseïn bestehenden Prod. für Backzwecke(Gebr.

Farbstoffe, künstliche. Schredelseker) 625*. Künstl. Nährpräparate (Lüders) 879.

Gewinnung einer festen Bisulfitverb. des

Farbstoffs des Patents 147880 (FarbFärberei.

werke) 110*. Farbstoffe (Reverdin)

164. 1768. Techn. AnilinoxydationsBelichtungsverss. mit einer künstl. Licht schwarz (Böttiger u. Petzold) 509.

quelle (Walther) 1120. Verbb. der Darst. eines gelben Sulfinfarbstoffs (CasWolle mit farblosen Aminen u. Säuren sella u. Co.) 520*; eines grünen Küpen(Vorländer u. Perold) 1535.

farbstoffs (Farbwerke) 1204*; von blauen

Farbstoffen auf der Faser (Farbwerke) Beizen, Waschen, Bleichen.

716*. 982*. 1300*. Fluoreszenz der

ThioAmeisensäure (Pfuhl) 509. Fabrikation

Farbstoffe (Formánek) 1805. v. Ti-Präparaten u. deren Verwendung Monoazofarbstoffe. Darst. v. beizen

indigorot B (Erban) 1855. in der Färberei (Erban) 980. Weissu. Buntätzen gefärbter Böden (Badische)

färbenden Monoazofarbstoffen (Cassella 983*. Veränderung der Aufnahme

& Co.) 1123*; aus 1,5-Dioxynaphtalinfähigkeit v. Gespinsten aus Wolle für

monosulfosäuren (Farbenfabriken) 519*;

eines beizenfärbenden Monoazofarbstoffs Farbstoffe (Becke u. Beil) 1301*. — SbVerbb. als Fixierungsmittel für Gerb

(Akt.-Ges. für Anilinfabrikation) 723*; säure (Williams) 1767.

(Kalle & Co.) 1721*; nachchromierbarer

Monoazofarbstoffe (Anilin- u. ExtraktFärben, Appretieren, Drucken.

Fabr. vorm. Geigy) 519*; von Azofarb

stoffen (Farbenfabriken) 519*; von MonoFärbereiprozesse: Zinn-Phosphat-Prozess azofarbstoffen (Soc. anon. des matières

(Heermann) 102. Ameisensäure in colorantes et produits chim. de St. Denis) der Wollförberei (Abt) 103. — Erzielung 1721*; für Wolle (Badische) 109*; von von Glanzmustern auf Geweben durch chromierbaren Monoazofarbstoffen (CasBedrucken mit farblosen u. gefärbten sella & Co.) 1123*; Azofarbstoffen (CasNitrozelluloselsgg. (Samuel) 105*. Er sella & Co.) 1124*; eines nachchromierzeugung von Buntätzdrucken auf ge baren Monoazofarbstoffs (Akt.-Ges. f. färbten Textilfasern (Badische) 106*. Anilinfabrik.) 1124* ; (Farbwerke) 1125*;

« ZurückWeiter »