Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors]

19a) Erft in Regensburg entschied man sich definitiv für diese Art des Vorgehens. Erasso an Cobos vom 10. Juni. (Sim.)

20) Vgl. lanz II. p. 496 ff. besonders an Herzog Ulrich (p. 492) an die Soweizer (p. 493 und 512.)

21) Breve an die Schweizer bei şortleder; ähnliche noch bei Raynaldus ad. a. 1546. §. 98 ff.

[ocr errors]

22) Vgl. in den Gutachten von 1530 die Stellen, z. B. im Anhang p. 14*, p. 17* und 18* u. f. w.

23) Das oft citirte Schreiben an Maria vom 9. Juni 1546. Bei Lanz II. 486 ff.

24) 3. B. im Anhang p. 56*. - Eine besonders ausdrüdlid „Vorwand" (titulo) und „Ziel" (fin) unterscheidende Stelle ist auch p. 47*: überhaupt ift fast kein Schreiben an Philipp aus dieser Zeit ohne ähnliche Erklärungen.

[ocr errors]
[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors]
« ZurückWeiter »