Insulinom: Tagebuch einer Unterzuckerung vom Verwirrtsein zum Verrücktwerden

Cover
Dalibor Truhlar, 31.05.2020
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese

Drei Jahre lang litt ich an Bewusstseinsstörungen, Muskelkrämpfen und anderen Symptomen. Ich lief von Arzt zu Arzt, aber niemand konnte mir helfen. Ich selbst dachte unter anderem an eine Unterzuckerung, die oft mit Verwirrung einhergeht. Allerdings hatte ich keine Ahnung, was ich mir unter Verwirrtheit genau vorstellen soll. Es gab keine Beschreibungen dazu. Deshalb fing ich ein Tagebuch an, in dem ich meine Aussetzer beschrieb, stellenweise sogar während eines Anfalls.

Nach einem Autounfall stellte sich heraus, dass ich an einem Insulinom litt, einem seltenen, in meinem Fall gutartigen Tumor auf der Bauchspeicheldrüse, der Insulin ausschüttet und zur Hypoglykämie, also Unterzucker führt. Ich wurde operiert. Es folgten Komplikationen. Letztlich wurde ich gesund.

Dieses Buch enthält die Aufzeichnungen meiner Episoden und Ausfälle und beschreibt meine Erfahrungen im Krankenhaus.

Es ist für alle Interessierten, die erfahren wollen, wie Denkstörungen ablaufen und Verworrenheit sich äußert. Vielleicht hilft es den Ärzten, ähnliche Beschwerden zu beurteilen und die Patienten besser zu verstehen. Vielleicht hilft es sogar einem Isulinombetroffenen oder Menschen, die an Unterzuckerung leiden, schneller zur Diagnose zu gelangen.

Soweit ich weiß, ist es das erste Buch im deutschsprachigen Raum und wahrscheinlich darüber hinaus, das in solcher Form von diesen Erlebnissen berichtet. Vielleicht war es zu etwas gut, dass ein professioneller Autor davon betroffen war und die Worte fand, sie zu beschreiben? Ich selbst hätte mir seinerzeit ein solches Buch gewünscht. Ich stelle es deshalb jetzt kostenlos über Google Books zur Verfügung, damit jeder es lesen kann. Es gibt auch eine Version zum Download, die man auf Amazon und Google Books erwerben kann.

Prim. Univ.-Prof. Dr. Reinhold Függer: „Ich halte das Buch für sehr gelungen. Es beschreibt sehr gut die Symptome eines Insulinoms und auch den typischen Leidensweg. Ich finde das Buch trotz der beträchtlichen Probleme sehr humorvoll geschrieben.“


 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2020)

Dr. Mag. phil. Dalibor Truhlar wurde 1969 in der Tschechoslowakei geboren. 1981 emigrierte er mit seiner Familie nach Österreich. Er studierte Philosophie, Politikwissenschaft, Wissenschaftstheorie und Systematische Theologie an der Universität Wien. Seit 2002 lebt er in Wilhering bei Linz und arbeitet als Autor, Festredner und Kreativdirektor.

Er ist ordentliches Mitglied des Universitätszentrums für Friedensforschung Wien, Mitglied der Masarykschen Demokratischen Bewegung Prag, Vorsitzender des Intercountry Committee Österreich, Tschechien, Slowakei und Chair for Public Image im rotarischen Distrikt 1920. Dem oberösterreichischen Publikum ist er aus dem Fernsehen durch seine Comedy-Sendung DaliTV bekannt.

Zu seinen Publikationen gehören über zwanzig Arbeiten aus dem Bereich politischer Philosophie, Wissenschaftstheorie sowie Ideen- und Kulturgeschichte, darunter die Bücher „Thomas G. Masaryk“ (1994) und „Demokratismus“ (2006), beide erschienen im Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main. Zu seinen Werken aus dem Bereich der Belletristik, Poesie und Lyrik zählen die absurd witzigen „Gedichtchen“ (192 Seiten), die heiteren Liebesgedichte „lyrisches und AMORatisches“(104 Seiten), der Geschichtenband „Geschichtenallerlei“ (328 Seiten) und sein lustiger Fantasyroman "Arnamuel" (560 Seiten), die zwischen 2012 und 2014 im Trauner Verlag Linz erschienen.

2016 wurde sein autobiografisches Werk "Fragemente" veröffentlicht, in dem er die Geschichte der Flucht seiner Familie nach Österreich erzählt: "Es ist ein großes Dankeschön an die Österreicher für die Menschlichkeit, mit der sie Flüchtlinge aufnehmen und annehmen." 2017 erschienen seine “Bad Kreuzener Idyllen”, eine Liebeserklärung an den oberösterreichischen Kneippkurort Bad Kreuzen und seine Menschen. Es ist eine literarische Ergänzung zu den “Bad Kreuzener Idyllen” seines Vaters, die dieser 1981 für Gitarre komponierte. 

2018 wurde er mit seinen Compilationvideos der lustigsten Werbefilme auf Youtube berühmt, 2019 einer der erfolgreichsten Youtuber Österreichs (Platz 13 im offiziellen SB-Ranking). 2020 schaffte er den internationalen Durchbruch und ist heute der erfolgreichste Youtuber der Welt in der Kategorie "Funny Commercials".

Bibliografische Informationen