Fragebogen: Ein Arbeitsbuch

Cover
Springer-Verlag, 19.11.2013 - 203 Seiten

Dieses Buch ist ein „Praxisbuch“ im wahrsten Sinne des Wortes. Es soll Forscherinnen und Forschern, die sich bei ihrer empirischen Forschungsarbeit sozialwissenschaftlicher Befragungen bedienen wollen, Hilfestellung geben bei der Entwicklung ihrer Fragebogen, ganz konkret und im Detail. In dem Buch wird Fragebogenberatung simuliert, wie sie der Autor viele Jahre lang durchgeführt hat, sehr praktisch und so, dass die Leserinnen und Leser das Buch unmittelbar nutzen können, wenn sie einen Fragebogen entwickeln. Nach einer kurzen Einführung in die kognitionspsychologischen und kommunikativen Grundlagen der Befragung wird eine Vielzahl methodischer Aspekte eines Fragebogens abgearbeitet, alles illustriert durch Beispiele aus der Umfragepraxis.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

1 Einleitung
12
2 Kognitionspsychologische und kommunikative Grundlagen der Befragung
19
3 Die Titelseite
33
4 Hinweise zum Ausfüllen des Fragebogens
47
5 Arten von Fragen
53
6 Arten von Skalen
70
7 Question Wording Zur Formulierung von FragebogenFragen
99
8 Besondere Fragentypen und Formate
119
11 Filter
155
12 Die letzte Seite
161
13 Zum Layout des Fragebogens
169
14 Befragungshilfen
177
15 Pretests zur Evaluation des Fragebogenentwurfs
189
Literaturverzeichnis
206
Glossar
211
Personenregister
212

9 Zur Dramaturgie des Fragebogens
137
10 Interviewer bzw Befragtenhinweise
148

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)

Rolf Porst war mehr als 25 Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter bei GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften in Mannheim (vormals ZUMA) und dort für alle Fragen der Datenerhebung in der empirischen Sozialforschung zuständig. Nach Beendigung seiner GESIS-Zeit ist er nach wie vor im Bereich Fragebogenkonstruktion und Fragebogenpretesting tätig.

Bibliografische Informationen