Oekonomische encyklopädie, Band 189

Cover
J. Pauli, 1846
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite x - Fürst zu Halberstadt; Minden, Camin, Wenden, Schwerin, Ratzeburg, Ost-Friesland und Meurs; Graf zu Hohenzollern, Ruppin, der Mark, Ravensberg, Hohenstein, Tecklenburg, Schwerin, Lingen, Bahren und Leerdam; Herr zu Ravenstein, der Lande Rostock, Stargard, Limburg, Lauenburg, Bütow, Arlay und Breda etc.
Seite x - Marggraf zu Brandenburg; des Heiligen Römischen Reichs Erz-Cämmerer und Chur-Fürst; Souverainer und Oberster Herzog von Schlesien, Souverainer Prinz von Oranien...
Seite 397 - ... den vordem auf die hintern Riegel , an der rechten Seite der Kettenfäden vorbei ; und durch die Räder der Walze o wird die untere Stöfserstange des hintern Paares (i) um einen Abstand ..rechts , die obere, h, um einen Abstand links, die Leiterstange c um einen Abstand rechts verschoben, während die übrigen Stangen in Ruhe bleiben. 7) Die siebente Bewegung bringt alle Spulenschlitten von hinten wieder nach vorwärts, an der linken Seite der Kettenfäden vorbei. Durch die Walze oo wird nun...
Seite 401 - Maschenreihe jene Spule, welche anfangs die erste war, zur letzten, und die letzte zur ersten geworden ist; und dafs nach acht Maschenreihen jede Spule wieder ihren ursprünglichen Platz einnimmt.) Die Verbesserungen, durch welche sich die im Vorhergehenden beschriebene Maschine von den gewöhnli1.
Seite 287 - Nüance, so auch die Zeit des Ausfärbens. Nachher wird gut gewaschen , selbst mit Seife im Waschkumm, und die Farbe belebt, geschönt. Hiezu dient verdünnte Salzsäure, welche das überschüssige Eisenoxyd auflöst und dadurch die Farbe reiner blau darstellt; nimmt man dagegen Salmiakgeist, so erhält die Farbe einen Stich ins Violette, der freilich vergänglich ist. Ein solches Blau ist aber, im Vergleich mit dem aus der warmen Indigküpe gefärbten, nicht so...
Seite 400 - Beihe neben einander stehen, ihre Plätze unter sich gewechselt haben. Bezeichnete man sie nun neuerdings mit fortlaufenden Nummern , so würde •während der zehn Bewegungen, welche zur Bildung der zweiten Maschenreihe nöthig sind , abermahls eine solche Vertauschung Statt finden. Wir wollen aber jeder Spule die ihr anfangs gegebene Nummer lassen, und diese Ortveränderung weiter verfolgen.
Seite 394 - Stofser, h, i, an ihrem Platze bleiben. Die Spulen und ihre Schlitten werden durch die Verschiebung der Leiterstange in den Stand gesetzt, beim nächsten Durchgange durch die Kette auf der rechten Seite der Kettenfäden vorbei zu gehen. a) Die zweite Bewegung wird hervorgebracht, indem man die Arme n einwärts schiebt, und die Arme n' dadurch nötbigt:, sich1 auswärts zu bewegen.
Seite 399 - Was die Spulen mit ihren Schlitten betrifft, so stehen sie, als eine Reihe betrachtet, zwar allerdings so, wie sie am Anfange waren; jedoch haben sie ihre Stellung unter sich so geändert, dal's jetzt keineswegs mehr jene Spule die erste in der Reihe ist, welche es früher war. Man betrachte in Fig. i5 (Taf. VII...
Seite 395 - Arme n' dadurch nötbigt:, sich1 auswärts zu bewegen. Die .Stöfser ;' und k nähern sich der Kette, und schieben die sämmtlichen Spulenschlitten von den vordem auf die hintern Riegel, wo sie von der herabgehenden Stange / ganz an sich gezogen werden. Die Spulen gehen hierbei , wie schon gesagt, reclils neben jenen Kettenfäden vorbei, an welchen sie das erste Mahl./c/i£s vorüber gegangen sind Diese zweite Bewegung der Arme n, n...
Seite 402 - Hauptvortheil hei dieser Einrichtung besteht darin, daß die Zwischenräume der Kette doppelt so groß sind, als bei den Maschinen mit einfacher Kette, und daß folglich die Riegel- und Spulenschlitten weniger zart Und dünn sein dürfen.

Bibliografische Informationen