Lager und Schmierung

Cover
Springer-Verlag, 01.07.2013 - 215 Seiten
Von Herrn Professor Dr. HANS LIST wurde ich eingeladen, im Rahmen der von ihm herausgegebenen Sammlung "Die Verbrennungskraftmaschine" das Thema "Lager und Schmierung" zu behandeln. Gerne folgte ich diesem Wunsche ; besonders, da ich die in diesem Band beschriebene Berechnungsmethode seit Jahren an zahlreichen Beispielen mit Erfolg anwenden konnte und so ihre Brauchbarkeit in der Praxis durch Nachrechnung vorhandener und Vorausberechnung neuer Lager bewiesen ist. Der Grundstock dafür wurde schon auf der Technischen Hochschule Graz von meinen ehemaligen Lehrern, Herrn Professor Dr. techn. A. STELLER, Herrn Professor Dr. techn. A. KLEMEXCIC und Herrn Professor Dr.-lng. K. BAUER, gelegt. Auch meine Mitarbeit im VDl im Arbeitskreis Deutscher Konstruktionsingenieure (ADKl) wirkte sieh befruchtend aus. Das Hauptgewicht liegt auf der Berechnung und Konstruktion von Gleitlagern, da die Wälzlager dem Konstrukteur keine besonderen Schwierigkeiten bereiten. Von den Wälzlagerfirmen wird ja in reichem Maße Literatur und persönliche Unterstützung durch Fachkräfte zur Verfügung gestellt. Die Gleitlager aber geben dem Konstrukteur bei ihrer Berechnung und Konstruktion sehr viel Freiheit. Er muß alle Angaben dafür selbst machen ; der 'Werkstoff, das Lagerspiel, die Oberflächengüte, die Ausführung der Laufflächen und letzten Endes der Schmierstoff, alldiesliegt mit sämtlichen Kombinations möglichkeiten zur Auswahl in seiner Hand. Die vorliegende Arbeit enthält, ausgehend von den Grundlagen, alles Wesentliche, um Lagerberechnungen jeder Art durchführen zu können ; für den Studierenden auf bauend Stufe um Stufe; für den in der Praxis Stehenden ein Rezeptbuch mit Beispielen und Vergleichen.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Verwendete Formelzeichen
1
Werkstoffe
17
Die wichtigsten Lagerwerkstoffe und deren Zusammensetzung
26
Schmierstoffe
33
Schmiersystem
43
reinigung
92
E Konstruktion und Fertigung
98
Hydrostatisch geschmierte Gleitlager
133
Größen und Kennzahlen für Achsiallager
156
Berechnung von Radiallagern mit konstanten Kraft P und Bewegungsverhältnissen
162
Berechnung von Radiallagern mit veränderlicher Gleitgeschwindigkeit und mit nach
168
Beispiele
181
Berechnung von Achsialgleitlagern
191
G Messen und Prüfen
197
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Achsial Achsiallager beiden Gleitflächen belasteten Belastung Berechnung besonders beträgt Betrieb Betriebstemperatur Bewegung Bewegungsrichtung Bleibronze Bohrungen Büchsen Cm ST daher Drehrichtung Drehung Drehzahl Druck dünnen Elastizitätsmodul entsprechend erforderlich fest eingearbeiteten Keilflächen Festigkeit Festkörperreibung Fichtel und Sachs Filter Fläche flüssige Flüssigkeitsreibung Gehäuse geringer geschmierten Geschwindigkeit gleich Gleit Gleitflächen Gleitgeschwindigkeit Gleitlager Gleitwerkstoffe größer günstig Gußeisen Härte hydrodynamische Kantenpressungen kleiner Kolben Kolbenbolzen kp cm Kraft Kühlung Kurbellager Kurbelwelle Lagerbelastung Lagerbreite Lagermaterial Lagerschale Lagerspalt Lagerspiel Lagerwerkstoffe lastung Lauffläche Laufschicht Massenkräfte meist Milowiz Mischreibung mittleren möglichst Motor muß Nuten Oberfläche Oberflächenrauheiten Öldruck Öles Ölmenge Ölpumpe Ölwanne Pleuel Pumpe Radiallager Rauhtiefe Reibung Reibungszahl Schmier Schmierfilm Schmierfilmdruck Schmierkeil Schmieröl Schmierölkreislauf Schmierölpumpe Schmierölweg Schmierspalt Schmierstellen Schmierstoff Schmierung schnell Spaltfilter Stahl Stelle Stillstand Stribeck-Kurve Tabelle Teil Temperatur Tragfähigkeit Verbrennungskraftmaschine Verbundlager Verformung verwendet Viskosität vorhanden Wälzlager Wärme Wasser weiche Weißmetall Welle und Lager Werkstoff Werte wesentlich Winkelgeschwindigkeit Zähigkeit Zapfen zugeführt zusätzliche zwei Zweitaktmotoren Zylinder

Bibliografische Informationen