Chemisches Zentralblatt: Vollständiges Repertorium für alle Zweige der Reinen und angewandten Chemie, Band 5

Cover
Akademie-Verlag, 1834
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 281 - ... einsehen, Fähigkeiten, welche beide direct mit der Corpuscular-Beschaffenheit der betreffenden Substanzen verknüpft zu seyn scheinen. 417) Die Erlangung der Leitungsfähigkeit und Zersetzbarkeit bei dem Flüssigwerden verspricht neue Gelegenheiten zu sehr leichten Zersetzungen mittelst der voltaschen Säule. So können Körper wie Oxyde, Chloride, Cyanide, Sulfocyanide, Fluoride, gewisse glasige Mischungen usw unter neuen Umständen der voltaschen Batterie ausgesetzt werden; und in der That...
Seite 469 - ... nicht. Ich habe eine solche, welche nur den zehnten Theil ihres Raumes mit Eupion erfüllt und mit Glasstöpsel verschlossen war, fast 3 Jahre in Licht und Sonnenstrahlen stehen, ohne dass die geringste Veränderung oder Verfärbung eingetreten wäre. Der Flamme genähert, fängt es schon aus der Ferne Feuer wie Aether, und brennt augenblicklich auf der ganzen Oberfläche mit einem ganz russlosen und so weissen Lichte, wie eine Wachskerze, mit sehr wenig Blau am untern Bande.
Seite 206 - Oelfarben sind und so schnell austrocknen, dass man das heute Untermalte schon morgen übermalen und am dritten Tage vollenden kann, was einen wesentlichen Vortheil gewährt, besonders zu Studien nach der Natur und für Portraitmaler ; dagegen diese Farben insofern den Oelfarben nachstehen, als sie durch Terpentinöl und Weingeist wieder aufgelöst werden (während sie dem Wasser vollkommen widerstehen). Der Verfasser überzieht daher jeden Auftrag, sobald er trocken ist, zuerst mit einer Auflösung...
Seite 427 - ... nicht berührten, abschnitt und beide Arten verstümmelter Erbsen, im Mittel von gleichem Gewichte, zugleich mit unverletzten Erbsen , in die zur Keimung wesentlichen Bedingungen versetzte. Die ersteren, mit fehlendem Keime, verzehrten in gleicher Zeit mehr Sauerstoff, als die ganzen Erbsen ; aber noch viel mehr Sauerstoff verbrauchten die an der entgegengesetzten Seite verletzten , welche die Keime unversehrt zurückbehalten hatten. Die Wärmeentwickelung befolgte unter diesen Umständen einen...
Seite 434 - Darauf folgt die grössere Menge fast reines Wasser. Zuletzt, wenn der Rückstand trocken zu werden beginnt, tritt bei verstärkter Hitze Oel über, das an das Ammoniaksalz fest gebunden war. Man sammelt dieses für sich, löst es nochmals in gleicher Menge Vitriolöl auf, verdünnt es mit Wasser, neutralisirt mit Ammoniak, destillirt die...
Seite 450 - Wahlverwandschaft bereitete Sodaseife ist frisch bereitet schneeweiss und sehr hart; nimmt aber mit der Zeit eine grünlich - weisse Farbe an,, und erhärtet dergestalt, dass sie sich unter dem Fingernagel gleichsam blättert, und keine Eindrücke davon annimmt — Die aus dem abgesonderten Elain ganz...
Seite 445 - Um dies zu verhindern, braucht man sie nur mit Mimosenschleim, der % Theil Gummi enthält, mit den Händen zu verarbeiten, und auf Bretern ausgebreitet zu trocknen. Sie darf nicht lange mit dem Wasser in Berührung bleiben; denn sie quillt dann auf und zerfällt dann leicht unter der Arbeit.
Seite 280 - Elementen zusammengesetzt, die sich bekanntermafsen zu den entgegengesetzten Polen begeben; sie konnten also durch den elektrischen Strom zersetzt werden. Sobald Leitung stattfand, trat auch Zersetzung ein, und wenn die Zersetzung aufhörte, endete auch die Leitung. Wichtig wurde daher die Frage: Ob nicht die Leitung überall, wo das Gesetz Stich hält, eine Folge sey nicht blofs der Zersetzbarkeit, sondern der wirklichen Zersetzung. Und hieran reiht sich die andere Frage: Ob nicht die Erstarrung...
Seite 207 - Der Wein nimmt, wenn er in riechende Fässer gebracht wird, bekanntlich sehr leicht den Fass- oder Schimmelgeschmack am Diesen Geschmack wieder zu entfernen, ist es am besten, den Wein in eine Bütte zu bringen, in welcher Wein gährt. indem die Gährung diesen Geschmack und Geruch gänzlich zerstört. Ist diess nicht möglich, so soll man den Wein, so wie man den erwähnten Geschmack an ihm bemerkt, sogleich in ein anderes Fass geben, ihn stark schönen und ihm auf Hektolitres zugleich l Pfund ungelerntes,...
Seite 179 - ... nichts Flüchtiges, sondern nur krystallisirtes violettes Chromchlorür. Es wäre vielleicht möglich, dafs das von Dumas dargestellte Manganchlorid eine ähnliche Zusammensetzung wie das chromsaure Chromchlorid hätte. Denn ich konnte dasselbe nicht auf die Weise darstellen, dafs ich kohlensaures Manganoxydul , mit Kohle gemengt, lange einem starken Strome von Chlorgas aussetzte, während es heftig glühte. Ich erhielt ebenfalls nichts Flüchtiges, sondern nur in Nadeln krystallisirtes Manganchlorür,...

Bibliografische Informationen