Therapiehunde in der Schule. Die Unterschiede in der Lern- und Leistungsmotivation der Kinder

Cover
GRIN Verlag, 21.07.2015 - 109 Seiten
0 Rezensionen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Pädagogische Hochschule Weingarten, Sprache: Deutsch, Abstract: Ist die Schule auf den Hund gekommen? Anscheinend ja. Langsam aber sicher erhält das Thema Schulhund mehr Aufmerksamkeit in bundesdeutschen Schuleinrichtungen. In der vorliegenden Arbeit geht der Autor der Wirkung von Schulhunden auf die Motivation der Schüler nach. Dies erfolgt in zwei Teilen: in einem theoretischen und einem empirischen Teil. Im theoretischen Teil der Ausarbeitungen wird zunächst das Feld der Motivation in Augenschein genommen. Dabei wird auf die Entstehung von Motivation, die Konstrukte der Lern- und Leistungsmotivation sowie die extrinsische und intrinsische Motivation eingegangen. Im Anschluss daran findet eine genaue Auseinandersetzung mit der Disziplin der tiergestützten Arbeit statt, verbunden mit einer Kategorisierung der Disziplin und Formulierungen von Definitionen. Bevor abschließend die Kombination Schule und Hund genauer unter die Lupe genommen wird, werden Forschungsergebnisse zu den Wirkungen von Tieren auf Menschen detailliert vorgestellt. Der empirische Teil der Abhandlung beinhaltet die Vorstellung des Einsatzes von Hunden an Grundschulen im Landkreis Ravensburg sowie die Formulierung einer Forschungshypothese, welche mittels einer Befragung von Schülern mit und ohne Schulhundkontakt eruiert wird. In Form eines Resümees werden die Ergebnisse der Forschung zusammengefasst.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen