Lotos: Zeitschrift für Naturwissenschaften, Band 10

Cover
Naturhistorische Verein "Lotos"., 1860
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Beliebte Passagen

Seite 87 - Drusen-Räumen in kleinen Krystallen von der gewöhnlichen Form angeschossen ist. Die Wandungen einzelner dieser Höhlungen sind mit rothem Eisen-Ocker überzogen, der auch den derben Quarz Stellen-weise durchdrungen und gefärbt hat. In der Nähe des Nebengesteines ist feinkörnige dunkel-braune Blende mit etwas Bleiglanz darin eingesprengt, und erste häuft sich mitunter 7.11 grösseren Nestern an und verdrängt den Quarz heinahe gänzlich.
Seite 194 - Jahresbericht der Wetterauer Gesellschaft für die gesammte Naturkunde zu Hanau über die Gesellschaftsjahre vom August 1853 bis dahin 1855. Nebst einem Anhang naturwissenschaftlicher Arbeiten. Hanau 1855. 8" Bulletin de la Sociütu imperiale des naturalistes de Moscou.
Seite 85 - Flach» vorwaltet und stets mehr und weniger stark triangulär oder hexagonal gestreift ist, parallel den Kombinations-Kanten mit R oder 2 (R). In direktem Sonnen- oder Lampen-Licht, senkrecht auf OR betrachtet, scheinen sehr dünne Blattchen mit Blut-rother Farbe durch, wie schon QUENSTEDT und DANA bemerkt haben.
Seite 86 - Braunspalh sondern auch auf Stephanit und Polybasit aufsitzend und mit den derben und zerfressenen Massen derselben vielfach verwachsen. Sie scheinen der Periode anzugehören, welche zwischen die Bildung des Stephanites und des Gediegen -Silbers fällt; denn die Haare des letzten sieht man an vielen Stellen auf dem Pyrite und Markasite haften. Sehr häufig kömmt Pyrit auch in den Hohlräumen nach den verschwundenen Baryt-Krystallen vor, auf der Unterseite der Braunspath-Rinde sitzend.
Seite 84 - Rissen durchzogen, die bisweilen ziemlich weit klaffen und von dünnen Lagen anderer Mineral-Substanzen ganz oder theilweise erfüllt werden. Mitunter hat der Zusammenhang der Krystalle so gelitten , dass sie sehr leicht zerbröckeln. Es ist Diess offenbar eine Folge theilweiser Zersetzung der Baryt-Substanz, die den Theilungs-Richtungen selbst in das Innere der Krystalle folgt. Ist dieselbe weiter vorgeschritten , so sind die Krystalle theilweise oder selbst gänzlich verschwunden, und es geben...
Seite 84 - Baryl-Kryslalle noch ganz friich; gemeiniglich haben sie schon mancherlei Veränderungen erlitten. Oft sind sie von Rissen durchzogen, die bisweilen ziemlich weit klaffen und von dünnen Lagen anderer Mineral-Substanzen ganz oder theilweise erfüllt werden. Mitunter hat der Zusammenhang der Krystalle so gelitten , dass sie sehr leicht zerbröckeln. Es ist Diess offenbar eine Folge theilweiser Zersetzung der Baryt-Substanz, die den Theilungs-Richtungen selbst in das Innere der Krystalle...
Seite 89 - I'erit ab, kommt jedoch dem Freiberger noch am nächsten. Denn bei diesem beträgt die Summe des Silbers, Kupfers und Eisens 74,39, jene des Antimons und Arsens 9,56. Auffallend ist der gänzliche Mangel an Arsen, der in allen vorgenannten Polybasit.cn nachgewiesen wurde.
Seite 226 - Bericht über die Eisdecke der Donau in Ungarn im Winter und ihren Bruch im März 1858, nach den Mittheilungen des Herrn kk Landes-Baudirectors und Ritters F.
Seite 167 - Form eines Magnets, in sofern man das Verhältnifs des Magnetismus zum Gewichte betrachtet, ist also eine imaginäre; practisch übrigens giebt es zwei Formen, die als vortheilhaft erscheinen...
Seite 84 - Baryt-Kryslalle ragen nie frei in das Innere vorhandener DrusenRäume hinein, sondern werden stets von einer zuweilen l...

Bibliografische Informationen