Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors][ocr errors]

1) Alle waffenfähigen Männer sich sogleich unter das Commando desjenigen Bezirkschefs, dem sie ihrem Wohnorte nach angehören, zu stellen haben, 2) Daß sich alle Vewaffneten Wiens dem Befehle des Nationalgarde-OberCommando unbedingt unterordnen. 3) Endlich, daß Dienstverweigerung, Insubordination und Verrath durch ein aus der Nationalgarde zu bildendes Disciplinargericht bestraft werden. Der hohe Reichstag wird gebeten, das dießfalls Erforderliche zu veranlassen. Von dem Obercommando der Nationalgarde.

[ocr errors][ocr errors]
[ocr errors]

Berchtoldsdorf, daß die dortigen Garden bereits aufgefordert sind, die Waffen abzugeben,

1 Uhr. Es kam die Anzeige, daß der Commandant bei der Lerchenfelder Linie, die Barrikaden wegräumen lassen wolle, damit das Militär friedlich einziehen könne.

1% Uhr. Ein Garde bei der Matzleinsdorfer Linie meldete dem OberCommandanten, daß sie angegriffen worden seyen.

[ocr errors][ocr errors]

*) Nach einem Bericht des Herrn Josef Weißenberger, Bürger von Wien.

[ocr errors]
« ZurückWeiter »