Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors][ocr errors][merged small]
[ocr errors][ocr errors][merged small][ocr errors]

Die übrigen Todten, 30 an der Zahl, welche nicht namhaft gemacht wer

[merged small][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors]

so fühle ich mich verpflichtet, nachstehende Erklärung über die Verwendung der Herren Garden des obigen Bezirkes am 6. l. M. zu veröffentlichen, welche ich zu jeder Zeit zu verbürgen bereit bin. Einem früheren Ober-Commando- Befehle zu Folge, hat der Bezirk bei Alarmirung die Obliegenheit, die drei Thore des Bezirkes zu besetzen, und Assistenzen zu den öffentlichen Gebäuden im Bereiche des Bezirkes zu stellen.“ „Derselbe Befehl kam mir den 6. d. M. um 12 Uhr Mittags neuerdings zu, ich ließ daher das Schottenthor von der zweiten, das Neuthor von der vierten, und das Fischerthor von der dritten Compagnie besetzen. Die erste und sechste Compagnie wurde als Patrouille, und letztere nach gemachter Patrouille laut Ober-Commando-Befehl für Besetzung des Schottenthores, die fünfte aber als Bedeckung der Batterie bei dem alten Mauthgebäude beordert.“ Das Franzensthor war bereits mit einer starken Astheilung Grenadiere besetzt. Auf mehrmalige Aufforderung des Commandanten des k. k. Zeughauses, eine noch so geringe Assistenz als Vermittlung im Falle eines Angriffes auf dieses Gebäude zu stellen, wurden sechs Herren Garden dahin beordert, welche aber nach Herrn Abgeordneten Kudlichs Aussage daselbst nicht mehr gegenwärtig waren. Ich ritt nun die Wachposten ab, und kam von dem Glacis gegen das Schottenthor, als eben eine starke Abtheilung Pioniere in die Stadt rückte. Auf meine Anfrage beim Commandanten der zweiten Compagnie, ob er ein Aviso hierüber erhalten habe, erwiederte mir derselbe, daß ihm durch einen Nationalgarde-Offizier ein Befehl des Kriegsministers Latour vorgewiesen wurde, nach welchem obige Abtheilung in die Stadt zu rücken habe.“ „Ich machte augenblicklich, sowohl von der Besetzung des Franzensthores von Grenadieren, als auch von dem Einrücken der Pioniere die Meldung an das Ober-Commando. Mich neuerdings zum Schottenthore begebend, war ich bei dem Einmarsche der Garden des XII. Bezirkes und der Bezirke Fünf- und Sechshaus gegenwärtig, von welch letzteren auf meine Veranlassung das Schottenthor gemeinschaftlich mit der 2. Compagnie besetzt wurde.“ „Im Verlaufe des Kampfes wurden die Fenster des Schottenhofes von der 6. Compagnie besetzt, so wie auch der Abzug der Truppen aus dem GeneralCommando - Gebäude ohne Waffen von dem Bezirke veranlaßt wurde. Nicht läugnen kann ich es, daß sich ein Theil der Herren Garden des Dienstes entzog, muß aber dem, bei seiner Pflicht gebliebenem größeren Theil meiner Kameraden das Zeugniß geben, daß er mit ganzer Hingebung für die Rechte und die Freiheit des Volkes eingestanden war. Wien am 8. October 1848.“ Leszczynski, Bezirks - Commandant.“

[ocr errors][merged small]
« ZurückWeiter »