Rose X Rikki Deutsch

Cover
BoD – Books on Demand, 2003 - 386 Seiten
"rose x rikki deutsch" ist die hochdeutsche Fassung von Martin Franks schweizerdeutschem Klassiker "ter fögi ische souhung," der als "F. est un salaud" (Schweizer Filmpreis 1999) von Marcel Gisler verfilmt wurde: Ein schwuler Mangaroman für "ent fremdeten nach wuchs." Rikki, eine X-Ware aus Marion Park, einem Slum von Tanagura, liebt den Androiden Iason Rose, einen Popsänger. Rikki liebt Rose, Rose quält Rikki. Rikki prostituiert sich, Rose fixt. Rikki denkt, Rose dealt. Rose bringt sich um, Rikki überlebt und erkennt: "rose hatte ihn ge liebt! und rikki idiot scheiss rikki hats nicht be merkt! wie wunder voll nicht ab zu kratzen, be vor ers ver stand! rikki hätte mit rose ver recken sollen! rikki hielt die tränen zu rück und dachte grinsend... 'das zweite mal gibt keiner n scheiss!' rikki konnte geil leben mit dem tod!"
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

was andere sagen
11
dalai
23
personen
29
intro
35
shit ist shit ist shit
43
live aus der brut stätte I
58
post karte an mick jagger
64
live aus der brut stätte II
87
RIKKI 333
256
n haus in apatia I
261
n haus in apatia II
271
n haus in apatia IV
286
n haus in apatia V
292
nichts II
298
in memoriam mistake
309
club depraved
319

shit wahl
94
ein traum von roten rosen
102
in memoriam katze alias alexander
215
mehr glück
221
how can i live?
230
ai no kusabi VIII
244
ab 18 I
255
ich werde über die last n arm
327
geiler morgen apatia
335
tod
349
Rose
358
in memoriam sancti iasonis rosae
374
appendix C
385
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2003)

Martin Frank, *1950 in Bern, Diplom in Reiten, Fahren und Pferdepflege, Aufenthalte in Sizilien, England, Indien. ter fögi ische souhung, 1979 (verfilmt von Marcel Gisler - Schweizer Filmpreis); Spannteppichjunge, 1980 (vergriffen); Lobo, 1981; ä schöne buep seit adjö, 1982 (Musikkassette Schweizer Radio DRS, vergriffen); La mort de Chevrolet, 1984; 1985-87 Redaktor des Trendmagazins Magma; Sechs Liebesgeschichten, 1999 (Buch des Monats der schwulen Buchhändler); Ein kleines Totenbuch, 2000; Blinde Brüder, 2000 (Buch des Monats der schwulen Buchhändler und Buchpreis der Stadt Bern) rose x rikki deutsch, 2003; Ocean of Love, 2004; Great Expectations, 2003/2004.

Bibliografische Informationen