XING 25 :: Auf den Spuren eines "Wahnsinnsattentates".: Die Wohnbausteuer und ihre mediale Verhandlung von Februar 1922 bis Juni 1934.

Cover
Bernhard Seyringer
XING Magazin, 30.12.2013 - 52 Seiten
0 Rezensionen

Die Wohnbausteuer bildete die fiskalpolitische Grundlage für das Wohnbauprogramm der Gemeinde Wien und damit einer zentralen Säule des „Roten Wien“. Der Titel spielt auf die dramatische, teilweise hysterische Argumentationsweise der „bürgerlichen“ Zeitungen über die „katastrophalen Auswirkungen der Wohnbausteuer“ in Wien an. Folgt man dieser, so wäre eine triumphale Berichterstattung über das Ende des „Steuersadismus“, der „Devastierung Wiens“ und des „Wahnsinnsattentats“ nach deren Abschaffung im Juni 1934 zu erwarten gewesen. Aber von Triumph keine Spur.   

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
1
Abschnitt 2
5
Abschnitt 3
20

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)


Bibliografische Informationen