XING 28 :: Was heißt heute progressiv?: Anleitungen zum ambitionslosen Wohlfühlen.

Cover
XING Magazin, 26.01.2015 - 52 Seiten
0 Rezensionen

XING Magazin untersteht sich in dieser Ausgabe die Frage zu stellen, was denn heute unter progressiv zu verstehen ist. Ob sich hinter den regionaleingekuschelten Werthaltungen gar nur ambitionsloses Wohlfühlen verbirgt?

Aber was ist nun progressiv, werden Sie ungeduldig fragen? Michael Amon bietet eine Jam Session zum Fortschritt. Thomas Duschlbauer entdeckte die Ähnlichkeiten zwischen linken und rechten Rändern im politischen Spektrum. Julian Mintert macht auf den Unterschied zwischen Autonomie und „Libertärem Paternalismus“ aufmerksam. Simone Seyringer vermisst den psychologischen Spielraum zwischen liberalen und konservativen Werthaltungen. Dass Fortschritts-Optimisten nicht hoffnungslos naiv sind, erklärt Susan Neiman. Walter Nugent bietet einen kurzen Einblick, was wir von historischen Progressisten der USA lernen k.nnen. Dass Progressive nicht auf Vernunft verzichten sollen, empfiehlt Robert Pfaller.

Jana Horvath und Bernhard Seyringer bastelten den unverzichtbaren gro.en XING-Guide „progressiv ins 21. Jahrhundert“ für Sie.

Besonders freuen wir uns über die neue Kooperation mit Kultur Diplomat Magazin. Pamela Bartar erwies uns die Ehre des ersten Artikels. Marrakesch. Wunderbar. 

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Die Ränder als Mitte Politische Extreme verstricken sich THOMAS DUSCHLBAUER
8
Wissenschaftlich gelenkte Individuen JULIAN MINTERT
12
Liberal oder konservativ?SIMONE SEYRINGER
18
Hoffnung auf Fortschritt? Eine philosophische Argumentation SUSAN NEIMAN
26
Auf vernünftige Weise vernünftig sein INTERVIEW MIT ROBERT PFALLER
32
Progressivismus in denVereinigten Staaten Eine Einführung WALTER NUGENT
36
Der große XING MagazinGuide für Orientierungslose JANA HORVATH BERNHARD SEYRINGER
40
Reiseerinnerungen aus MarrakeschEin Streifzug PAMELA MARJAN BARTAR
44
Cartoon
48

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen