Silla - Tochter der Wölfin: Die @Prophezeiung

Cover
Thienemann, 2008 - 315 Seiten
1 Rezension
Reise zurück! Silla wird als Neugeborenes mitten im Wald bei einer alten, keltischen Ritualstätte gefunden. Sie wächst als ganz normales Mädchen bei ihrer neuen Familie auf. Doch an ihrem dreizehnten Geburtstag ändert sich plötzlich ihr ganzes Leben. Sie trifft auf eine alte Frau, die Silla einen geheimnisvollen Trank anbietet. Kaum berührt die Flüssigkeit ihren Mund wird sie bewusstlos. Als das Mädchen erwacht, befindet sie sich in der Vergangenheit. Die alte Frau erklärt ihr, dass sie eine Keltenprinzessin ist, auf deren Leben eine alte Prophezeiung lastet. Sie erfährt auch von ihrem Zwillingsbruder, der von ihrem Vater, dem grausamen König in einem Verlies gefangen gehalten wird. Die Prophezeiung sagt, dass sie die Kelthoi, zu deren Volk auch sie gehört, vor dem Untergang retten muss. Eine gefährliche Reise beginnt. Von der ersten bis zur letzten Seite herrscht Hochspannung pur. Ein atemberaubendes Buch, das man fast nicht mehr aus den Händen legt, bevor es nicht zu Ende gelesen ist. Eine fantastische Geschichte in der man in die mystische Welt der Kelten eintaucht. Ab 11 Jahren, *****, Jeannette Grischott.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Noch besser als der vorherige Teil!
Kurz: GENIAL!

Bibliografische Informationen