Die pronatalistische Bevölkerungspolitik des Nicolae Ceausescu im bevölkerungswissenschaftlichen und -politischen Kontext

Cover
GRIN Verlag, 18.06.2014 - 30 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Neuere Geschichte, Note: 1,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Zusammenbruch der kommunistischen Staaten Europas im Jahre 1989 besteht ein großes wissenschaftliches Interesse an der Erfassung und Aufarbeitung der diversen Ausformungen und Auswirkungen der kommunistischen Politik. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Folgen des Kommunismus für die jeweilige Bevölkerung, unter anderem im Hinblick auf bevölkerungspolitische Maßnahmen. Die besonders restriktive pronatalistische Bevölkerungspolitik Rumäniens unter Nicolae Ceausescu, der das Land von 1965 bis zu seinem Sturz im Jahre 1989 regierte, ist in diesem Kontext ein besonders aufschlussreiches Beispiel. Die Bevölkerungsthematik ist auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts ein sehr aktuelles und viel diskutiertes Problemfeld. Begriffe wie Bevölkerungsexplosion und Überbevölkerung auf der einen und Überalterung und Aussterben von Gesellschaften auf der anderen Seite prägen die politischen und öffentlichen Debatten in vielen Ländern dieser Welt. Vor dem Hintergrund dieser aktuellen Bevölkerungsdiskurse haben sich zahlreiche Forschungszweige mit Ceausescus Familienpolitik und deren Auswirkungen beschäftigt. In den meisten Fällen liegt der Fokus hierbei auf der Bedeutung des Abtreibungsverbotes für die rumänischen Frauen und die so genannten Dekretkinder, die aus Ceausescus pronatalistischer, das heißt die Fortpflanzung befürwortenden, Politik hervorgingen. Die amerikanischen Kulturwissenschaftlerinnen Gail Kligman und Susan Gal befassen sich aus einer eher anthropologischen Perspektive mit den Folgen von Ceausescus Familienpolitik für rumänische Frauen. Sie untersuchen vor allem auch die Langzeitfolgen dieser Politik nach dem Ende der kommunistischen Herrschaft in Rumänien. In ihren Studien ergründen Kligman und Gail, wie Fortpflanzung und Geschlechterrollen durch die Regierung unter Ceausescu politisiert und so zu Gender Politics und Politics of Reproduction wurden. Kligman versucht zudem, aus den Ereignissen in Rumänien Lehren für die heutige Familienpolitik, besonders die Abtreibung betreffend, in den USA zu ziehen. Katherine Verdery beschäftigt sich mit dem Zusammenhang zwischen nationalistischem Denken und der rumänischen Bevölkerungspolitik , während Thomas Keil und Viviana Andreescu die Folgen des Dekrets 770 aus einer demographischen Perspektive betrachten. [...]
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

1966 Anti-Abortion Decree Abortion Abtreibungen Abtreibungsverbot Andreescu Baban Beispiel Berelson besonders Bevölkerungsdiskurs Bevölkerungsentwicklung bevölkerungspolitische Maßnahmen bevölkerungspolitischen und eugenischen Bevölkerungstheorien Bevölkerungswissenschaft und politik Ceausescu-Regimes Ceausescu’s Romania Ceausescus Bevölkerungspolitik Ceausescus Familienpolitik Ceausescus Politik Ceausescus Pronatalismus Ceausescus Vorgehen Cristian Mungiu Dekret demographischen Deutschland Eastern Europe Eugenische Maßnahmen Euthanasie Euthanasieprogramme Experiment 770 Family Planning Fertility Policy Former Soviet Union Fortpflanzung Gebären auf Befehl Geburtenkontrolle Geburtenrate Gender Politics Gesellschaftliche Konstruktion Hiermann Homeland Hummel Jahren Jahrhunderts Keil Kligman kommunistischen Herrschaft Magda Hg Malthus Malthusianische Mediziner Mehrung der Volkskraft Menschen Nanette Nationalismus Nicolae Ceausescu Ottersbach Paderborn u.a. Physiokratische Politics and Post-Communism Politics of Duplicity Politics of Gender Politics of Reproduction Princeton 2000 pronatalistische Bevölkerungspolitik pronatalistische Politik rassenhygienischen Reflections from Eastern Roma Romania Romanian Experience Rumäniens Bevölkerungspolitik rumänische Regierung rumänischen Bevölkerung rumänischen Eugeniker rumänischen Pronatalismus Schaser Schwangerschaftsabbrüche Securitate Socialism Sozialdarwinismus Sterilisation Studies in Family Transsylvanien Turda Verdery Volksvermehrung Weipert wissenschaftlichen Women in Romania Zudem Zusammenhang Zwangssterilisation Zweiten Weltkrieg

Bibliografische Informationen