Abschied von der Opferrolle: Das eigene Leben leben

Cover
Verlag Herder GmbH, 04.11.2014 - 192 Seiten
Viele fühlen sich anderen Menschen ausgeliefert. Sie empfinden sich als Opfer ihres Handelns, sehen keine Möglichkeit, an der Situation etwas zu verändern. Doch welche Rolle spielen "Opfer" und "Täter"? Wie lässt sich die Dynamik verändern? Erstarrte Positionen aufgeben, ein gutes Selbstwertgefühl entwickeln, das eigenen Leben wirklich leben. Darum geht es.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

Prof. Dr. Verena Kast, geboren 1943, ist eine der renommiertesten Psychotherapeutinnen im deutschen Sprachraum. Sie ist Dozentin am C. G.-Jung-Institut in Zürich, Professorin an der Universität Zürich, Vorsitzende der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie. Autorin zahlreicher Bücher u. a. zur Thematik des Trauerns und zu Beziehungsfragen. Außerdem arbeitet sie als Jung'sche Analytikerin und Lehranalytikerin in eigener Praxis in St. Gallen.

Bibliografische Informationen